Rauf auf die Hamburger Hallig

ie Hamburger Hallig mit Flutmarker und reetgedecktem Hallig-Krog. Foto: regiomaris

Kurzreisetipp der Woche:mit Biikebrennen und Grünkohlessen

Von Horst Baumann. Einmal im Jahr brennt es überall an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Beim Biikebrennen, dem traditionellen Volksfest in Nordfriesland, verabschieden die Friesen den Winter. Verkörpert durch eine Puppe wird er auf riesigen Scheiterhaufen am 21. Februar verbrannt. Seit dem 17. Jahrhundert leuchtet die Biike (Sylter Friesisch „das Feuerzeichen“) nach einem langen Winter den auslaufenden nordfriesischen Walfängern als Abschiedsgruß über die Nordsee. Die Biikefeuer sind mit Osterfeuern vergleichbar und werden unter anderem in Husum sowie auf den Inseln und Halligen entzündet. Seit 2014 zählt das Biikebrennen außerdem zum „nationalen immateriellen Kulturerbe“.
Veranstalter regiomaris bietet einen begleiteten Tagesausflug zum Biikebrennen am 21. Februar nach Nordfriesland an. Die Tour beginnt mit einem Zwischenstopp und einem geführten Stadtrundgang im Hafenstädtchen Husum. Im Rahmen einer Führung durch das Naturzentrum Bredstedt werden interessante Einblicke in das Weltkulturerbe Wattenmeer geboten. Bei einer geführten Wanderung vom Nordseedeich zum Hallig Krog wird die Hamburger Hallig erkundet.
Als besonderes kulinarisches Erlebnis gilt das deftige Grünkohlessen, welches traditionell zum Biikebrennen dazu gehört. Gut gestärkt kann der Tag an den hoch auflodernden Flammen des Biikefeuers ausklingen. Wer das Biikebrennen mit einem mehrtägigen Aufenthalt verbinden möchte, kann mit regiomaris drei Tage auf Föhr verbringen und dort die nordfriesische Tradition mit erleben.
Das Elbe Wochenblatt verlost einen begleiteten Ausflug zum Biikebrennen auf die Hamburger Hallig für zwei Personen mit folgenden Leistungen: Bahnfahrt im Schleswig-Holstein-Tarif, Stadtführung in Husum, Besuch im Naturzentrum Bredstedt, Bustransfer zur Hamburger Hallig und Grünkohlessen im „Hallig Krog“. Wie kann man gewinnen? Einfach folgende Frage beantworten: Wann wird das Biikefeuer entzündet?
Ein Tipp: Die Lösung erfährt man online oder telefonisch bei regiomaris. Senden Sie die Lösung per Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg oder per E-Mail an post@wochenblatt-redaktion.de In die Betreffzeile „Gewinne: regiomaris“. Einsendeschluss ist Freitag, 15. Januar. Bitte die Telefonnummer angeben, der Gewinner wird benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Veranstalter: regiomaris GmbH, Hamburg.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.