Kurzreisetipp der Woche

Spaziergänger an der Nordsee: Föhr ist eine Reise wert. Foto: regiomaris/Alexander Damm

Nordeeinsel Föhr: Auszeit in der friesischen Karibik.

Von Horst Baumann. Föhr ist die zweitgrößte Nordseeinsel im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer. Schon während der kurzen Seereise mit einem Fährschiff der Wyker Dampfschiffs-Reederei (W.D.R.) lässt man den Alltag auf dem Festland zurück. Bei klarer Sicht sind die Halligen zu erkennen und bei Niedrigwasser Seehunde auf den Sandbänken. Auf Föhr angekommen, erwarten den Gast ganzjährig viele Attraktionen.
Wer alle Inseldörfer kennenlernen möchte, sollte sich auf eine Inselrundfahrt per Linienbus begeben. Ein Aufenthalt in Nieb-lum, dem schönsten Dorf auf der Insel, sollte bei keinem Inselbesuch fehlen. Sehenswert sind die zahlreichen Reetdachhäuser und die St. Johannis Kirche.
Einer der abwechslungsreichs-ten Wanderwege auf Föhr verläuft zwischen Nieblum und Witsum parallel zum Strand mit herrlichem Ausblick nach Amrum. Wer etwas mehr Zeit mitbringt, dem sei ein fünftägiger Aufenthalt auf Föhr empfohlen. Eine Gelegenheit für einen Ausflug zur Düneninsel Amrum oder zur Hallig Langeneß, die ab Wyk ganzjährig möglich sind.
Die Insel Föhr wird mit Fähren von Dagebüll in 50 Minuten angelaufen. Dagebüll ist ab Hamburg-Altona mit der Nord-Ostsee-Bahn und der neg-Bahn mit einmaligem Umstieg in Niebüll bequem erreichbar.
Veranstalter regiomaris bietet dreitägige und fünftägige Pauschalreisen nach Föhr bis Ende April an. Das Angebot umfasst die Bahnfahrt im Schleswig-Holstein-Tarif nach Dagebüll, die Fährüberfahrt mit der W.D.R., zwei oder vier Übernachtungen im Hotel „Zur Post“ in Utersum mit Halbpension sowie die freie Nutzung der W.D.R.-Linienbusse und einen Museumsbesuch, wahlweise ins „Friesenmuseum“ oder „Nationalpark-Haus Föhr“.
Nähere Informationen zu dieser Kurzreise gibt es unter www.regiomaris.de oder am Servicetelefon 50 690 700 (montags bis freitags 9.30 bis 18 Uhr).
Das Elbe Wochenblatt am Wochenende verlost eine dreitägige Reise für zwei Personen. Wie kann man gewinnen? Einfach folgende Frage beantworten: An welchen Wochentagen hat das Nationalpark-Haus im Winterhalbjahr geöffnet? Ein Tipp: Die Lösung erfährt man bei regiomaris. Senden Sie die Lösung per Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg oder per E-Mail an post@
wochenblatt-redaktion.de. In die Betreffzeile „Gewinne: regiomaris“. Einsendeschluss ist der Freitag, 20. Dezember. Telefonnummer angeben, der Gewinner wird telefonisch benachrichtigt.

Kurzreisetipp „Föhr“: Leistungen: Bahnfahrt, Fähre, freie Nutzung der Inselbusse, Eintritt Museum sowie zwei Übernachtungen bei Halbpension im Doppelzimmer für 199 Euro pro Person, Anreise Do-Mo; vier Übernachtungen für 329 Euro, Anreise Do-Sa bis April, Informationen und
Buchungen unter www.regiomaris.de oder unter Tel. 50 69 07 00
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.