Exklusives Backstageerlebnis

Das NDR Areal an den Landungsbrücken wird erneut zum Anlaufpunkt. Foto: Axel Herzig

Gewinner haben die Chance, beim Auftritt von Armando Quattrone hinter die Kulissen zu schauen

Der 827. Hamburger Hafengeburtstag steht vor der Tür – und einige musikalische Highlights erwarten die Besucher der Hafenmeile. Auf der NDR Bühne an den Landungsbrücken gibt es von Donnerstag, 5. Mai, bis Sonntag, 8. Mai, vier Tage volles Programm mit jeder Menge Live-Musik. Elbe Wochenblatt-Leser bekommen mit ein bisschen Glück ein ganz besonderes Geschenk zum Hafengeburtstag: sie können den Auftritt von Armando Quattrone backstage erleben.
Am Sonnabend, 7. Mai, holen NDR 90,3 und das Hamburg Journal den sympathischen Italo-Popper auf den Hafengeburtstag. Im vergangenen Jahr lieferte Quattrone mit „Positivo“ den Sommerhit des Jahres ab. Inspiriert von den alten Hits eines Adriano Celentano kreierte der aus Kalabrien stammende Musiker eine Mischung aus Italo-Pop, Reggae und Tarantella.

Franz Plasa produzierte den Sommerhit „Positivo“

Seit sechs Jahren hat er in Hamburg seine neue Heimat gefunden. Hier entdeckte ihn Star-Produzent Franz Plasa, mit dem er sein erstes Album aufnahm. Vor seinem eigentlichen Auftritt spielt er bereits ab 19.30 Uhr einen seiner Songs im Rahmen der Livesendung des „Hamburg Journals“ im NDR Fernsehen. Auf der Bühne und vor der Bühne wird also einiges los sein, aber wie sieht es eigentlich hinter der Bühne aus?
Wo „wohnen“ die Künstler? Wo essen sie? Wieviel Technik ist im Einsatz? Und wie viele Menschen arbeiten hinter der Bühne? Zwei Leser des Elbe Wochenblatts haben jetzt die einmalige Gelegenheit, einen Blick in den Backstagebereich zu werfen. In Kooperation mit NDR 90,3 und dem Hamburg Journal verlost das Elbe Wochenblatt das exklusive Backstageerlebnis – ein Dinner im Catering-Bereich inklusive. Natürlich dürfen die Gewinner jeweils eine Begleitperson mitbringen.
Wer dabei sein möchte, sendet bis Montag, 2. Mai, eine Postkarte mit Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Armando Quattrone“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder eine E-Mail mit dem Betreff „Gewinne: Armando Quattrone“, an post@wochenblatt-redaktion.de
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.