Emotionale Reise zur „Woman in Love“

Die bekanntesten Songs der Sängerin, Schauspielerin, Komponistin und Regisseurin Barbra Streisand interpretiert Carolin Fortenbacher. Fotos: Daniel Reinhardt für Morris Mac Matzen-Photography

Carolin Fortenbacher mit Hommage an Barbra Streisand:
Karten für Konzert im Schmidt Theater zu gewinnen

Heinrich Sierke, St. Pauli
Eine Hommage für das „Funny Girl“, das zur „Funny Lady“ wurde – und noch so viel mehr: Barbra Streisand. Dieser Herausforderung stellt sich Carolin Fortenbacher. Tatsächlich treffen im Konzert „Fortenbacher singt Streisand“ zwei einmalige Künstlerinnen zu einer ganz besonderen Symbiose aufeinander. Das Elbe Wochenblatt verlost drei Mal zwei Karten für die Vorstellung am Montag, 29. Januar, im Schmidt Theater.
Besucher werden viele Parallelen zwischen Barbra Streisand und Carolin Fortenbacher entdecken. Zwei Sängerinnen, deren Stärke besonders in den großen Balladen liegt, zwei Charakterschauspielerinnen mit Hang zur Selbstironie und dem ultimativen Glamour-Faktor.
Carolin Fortenbacher nähert sich der Streisand mit Respekt und Hingabe. Begleitet wird sie dabei unter anderem von Lutz Krajenski, einem der profiliertesten Musiker der deutschen Pop- und Jazz-Szene. Unter seinem Arrangement bekommen Hits wie „Woman in Love“ – Barbra Streisands wohl größter musikalischer Erfolg, produziert von den Bee Gees – , ihre ganz eigene Note. Auch die Songs „Evergreen“, „The Way we were“ oder „Papa can you hear me“ sind von Jazz beeinflusst, aber auch ganz moderne Sounds und Beats beflügeln die Musik und lassen dabei das Original nie vermissen.
Carolin Fortenbacher prägt den Abend, begeistert Publikum und Kritik. So schreibt „kulturfeder.de“: „Fortenbacher interpretiert, sie lebt, sie liebt, sie leidet und nimmt ihr Publikum mit auf eine emotionale Reise. Dabei erweist sie sich jedoch nicht nur als fantastische Sängerin, sondern auch als erstklassige Charakterschauspielerin.“
Wer diese außergewöhnliche Interpretation kostenlos erleben will, sendet bis Montag, 15.
Januar, eine Postkarte mit Absender und Telefonnummer an: Elbe Wochenblatt, Stichwort: „Carolin Fortenbacher“, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg. Oder per E-Mail, mit dem Betreff „Gewinne: Carolin Fortenbacher“, an post@wochenblatt-redaktion.de – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

❱❱ Fortenbacher singt Streisand
im Schmidt Theater, Spielbudenplatz 27-28, vom 29. bis 31. Januar, am 27. März sowie 26. und 27. Juni, mo/di 20 Uhr, mi 19 Uhr. Tickets für 20,90 bis 34,10 Euro, zuzüglich zwei Euro Systemgebühr je Karte, unter Tel. 31 77 88 99 und www.tivoli.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.