Diva trifft Naturburschen

Zupackender Naturbursche: Carolin Fortenbacher kommt bei frischer Bergluft auf andere Gedanken. Foto: Oliver Fantitsch

Verlosung: „Oh Alpenglühn!“im Schmidt Theater.

Es passiert auf der Alm: Carolin Fortenbacher und Nik Breidenbach zeigen was sie drauf haben. Das Programm reicht von Johann Strauß über Heino und Boy George bis Lady Gaga. Das Wochenblatt verlost drei mal zwei Karten für „Oh Alpenglühn“ im Schmidt Theater.
Die Handlung: Carolin For-tenbacher, ein erfolgreicher, bisweilen divenhafter, aber liebenswerter Musicalstar, wird verfolgt: von ihrem hysterischen Manager, von Presse und Produzenten und von ihrem Ehemann, einem Chirurgen, der am liebsten vor jungen Krankenschwestern aufschneidet – und der partout nicht in die von ihr gewünschte Scheidung einwilligen mag.
Zuflucht soll ein schlichtes Wellnesshotel in den bayerischen Alpen sein. Man ahnt es: Trotz anfänglicher atmosphärischer Störungen kommen sich die Diva und der Naturbursche bei frischer Bergluft und umlodert vom Alpenglühen näher. Vielleicht etwas zu nah: Die Lawine kommt ins Rollen und endet anders als erwartet.
Und wäre das nicht alles schon komisch und turbulent genug, begeben sich die beiden Protagonisten dabei auf eine musikalische Bergtour, wie sie irrwitziger nicht sein kann. Gittes „Ich will alles“, folgt auf Andrew Lloyd Webbers „Mehr will ich nicht von dir“ und dem Alpen-Klassiker „La Montanara“.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Oh Alpenglühn“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist der 30. März. Bitte eine Telefonnummer angeben, die Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

„Oh Alpenglühn!“, Donnerstag, 29. März bis Sonntag, 17. Juni, Schmidt Theater, Spielbudenplatz 27-28, Tickets (18,50 bis 46 Euro) unter S 31 77 88 99.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.