Den Moonwalk sehen

„Stars in Concert“: Madonna trifft Robbie Williams und Michael Jackson auf der Bühne des Estrel Hotels in Berlin.

Verlosung: Übernachtungsgutschein für „Stars in Concert“ in Berlin.

Von Horst Baumann.
Seit 15 Jahren ist das Estrel Berlin das Lieblingshotel der Musikstars: Ob Madonna beim Frühstück, Robbie Williams im Aufzug oder Elvis Presley an der Bar – die Legenden des Showbusiness sind hier allgegenwärtig; zugegeben: Es sind nicht ganz die echten, dafür, mindestens genauso gut. Auf der hoteleigenen Showbühne treten jeden Abend bei „Stars in Concert“ die weltbesten Doppelgänger auf.
Das Wochenblatt verlost einen Gutschein für eine Übernachtung in einer Junior Suite inkl. Frühstück und Besuch der Show „Stars in Concert" für zwei Personen. Mehr als vier Millionen Zuschauer konnten sich seit der umjubelten Showpremiere von „Stars in Concert“ im September 1997 von der Ähnlichkeit der Darsteller überzeugen.
Das Estrel Berlin ist aber nicht nur als Showhotel bekannt sondern auch mit 1.125 Zimmern als das größte Hotel Deutschlands. Herzstück des 4-Sterne-plus Hotels ist das Atrium mit seinen Bäumen und Brücken sowie mehreren Bars. Direkt vom Sommergarten aus kann man zu einer Spreefahrt durch die Hauptstadt starten. Nach der Sightseeing-Tour lädt der 400 Quadratmeter große Wellnessbereich des Hotels zum Entspannen ein.
Gewinnen, so gehts: Einfach eine Postkarte an die Wochenblatt-Redaktion senden, Harburger Rathausstraße 40, 21073 Hamburg, oder eine E-Mail an:
post@wochenblatt-redaktion.de. Stichwort „Gewinne: Stars in Concert“ (Bei E-Mails bitte in die Betreffzeile). Einsendeschluss ist der 20. April. Bitte die Postadresse angeben, der Gutschein wird verschickt. Der Gutschein sollte innerhalb eines Jahres eingelöst werden, die Anreise ist nicht im Gewinn enthalten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Stars in Concert,
Estrel Berlin
Sonnenallee 225
12057 Berlin
Tel. 030/683 12 25 22
www.estrel.com
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.