Wer wird Trainer des FC Türkiye?

Dogan Inam ist immer noch auf der Suche nach einem oberligareifen Trainer. Foto: Düse

Präsident Dogan Inam ist noch auf der Suche.

Von Waldemar Düse. Nachdem die kleine Hängepartie um die Weiterverpflichtung von Trainer Jean-Pierre Richter erfolgreich beendet wurde, hat Fußball-Oberligist FC Süderelbe begonnen, weitere Nägel mit Köpfen zu machen.
Neben McCash Davis, der zum VfL Maschen wechseln wird, kehrt auch Marcel Rodrigues den Neugrabenern den Rücken. Süderelbes torgefährlichster Akteur, der bislang zehn Treffer erzielt hat, wechselt vom Kiesbarg zur Hoheluft zum derzeitigen Oberliga-Dritten und "gefühlten" Regionalligisten SC Victoria. Bei den Neuzugängen wurde der eingeschlagene Weg, Harburger zurück in den Süden zu lotsen, fortgesetzt: Vom Landesligisten Concordia kommen Alexander Mucunski und Kerim Eken. Wie torgefährlich der Mittelfeldspieler Mucunski zumindest in der Landesliga Hansa sein kann, stellte er am vergangenen Wochenende unter Beweis: An der Baererstraße schenkte er Dersimspor bei der 1:4-Heimniederlage gegen Concordia gleich drei Tore ein.
Auch sonst lief beim Aufsteiger nicht alles nach Wunsch. Höheren Landesligaansprüchen genügen bei Dersimspor derzeit nur die geschliffenen Presseerklärungen. „Er hat das Team in der wichtigen Saisonphase richtig eingestellt und Resultate abgeliefert, mit denen Dersimspor zufrieden sein kann. In letzter Zeit gab es jedoch zunehmend Interessenskonflikte zwischen Verein und Coach, die sich nicht so einfach klären ließen“, heißt es in der vorerst letzten. Was war passiert? Der in der Winterpause geholte Trainer Mehmet Karakus war Knall auf Fall zurückgetreten. Die von ihm eingeforderte komplette sportliche Verantwortung hatte „Sportdirektor“ Serdar Gümüs ihm nicht übertragen wollen. Vorerst werden Kapitän Benny Thiel und Altmeister „Max“ Zulfic den Kader trainieren.
Ohne Nachfolger für den als Trainer ausscheidenden Dogan Inam ist noch der Fast-Schon-Landesliga-Meister FC Türkiye. Die Gespräche mit den Kandidaten liefen noch, sobald ein Ergebnis vorliege, werde man es verkünden, so Inam zur Suche nach einem neuen Trainer, der den pädagogisch anspruchsvollen Kader der Wilhelmsburger für die höchstwahrscheinlich kommende Oberligasaison trainieren wird.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.