Spitzentennis in Eißendorf

Auch Susanne Könnecke vom Hittfelder TC ist in Eißendorf häufig und immer wieder gern dabei. Foto: rp

Schon heute geht es los: Seniorinnen-Cup beim HTuHC

Von Rainer Ponik. Der Tennis-Sommer im Hamburger Süden geht weiter! Nachdem die Herren bei den HSC Open ihr Können zeigen durften, stehen in diesen Tagen die Damen im Blickpunkt.
Beim 20. Seniorinnen-Cup des Harburger Tennis- und Hockey-Clubs (kurz: HTuHC) geht es von heute an bis zum kommenden Sonntag, 19. Juli, auf der Anlage am Vahrenwinkelweg in den Altersklasse Damen 40, 50 und 60 wieder um Erfolge, Spaß und Ranglistenpunkte.
Weil der Verein sein 150-jähriges Bestehen feiert, haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht: Für die Spielerinnen wird es in diesem Jahr eine Tombola mit vielen attraktiven Preisen geben. Für sportliche Attraktivität sorgt ein hochklassiges Teilnehmerfeld, in dem auch einige Vorjahressiegerinnen zu finden sind.

Trotz aller Konkurrenz: ein „Wohlfühlturnier“

Trotz aller sportlichen Konkurrenz wird aber auch die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. „Es soll ein Wohlfühlturnier für alle Gäste und Aktiven sein“, bekräftigt Turniersprecherin Sabine Koelling.
Dabei dürfen neben Bier, Grillwurst oder Sekt auf Eis auch die schon traditionellen Wimbledon-Erdbeeren nicht fehlen. Der finanzielle Überschuss, den der HTuHC im Turnierverlauf erwirtschaftet, wird diesmal an das Harburger Hospiz gespendet. Für alle Tennisfreunde gibt also viele gute Gründe, auf der Anlage in Eißendorf vorbeizuschauen.
www.htuhc-tennis.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.