Reicht die Routine?

Routiniert und dieses Mal im Mittelgewicht: Fischbeks Sebastian Formella stand bereits in der Vorrunde vor einer schwierigen Aufgabe. Foto: rp

Boxen: Sebastian Formella (TV Fischbek) hat es schwer

Von Rainer Ponik, Sie wollen unbedingt im Ring stehen. Die Boxer aus Fischbek und Finkenwerder fiebern der Hamburger Meisterschaft entgegen, die am kommenden Wochenende in der Sporthalle am Braamkamp in Alsterdorf stattfindet.
Die meisten Kämpfer aller Südclubs stellt wieder einmal der TV Fischbek, der im letzten Jahr zwei Titel holen konnte. „Es wäre prima, wenn wir diesen Erfolg wiederholen könnten“, hofft TVF-Coach Mark Haupt.
Im Weltergewicht wird Vorjahresmeister Sebastian Formella allerdings von Alexander Altergott vertreten, der sich gut vorbereitet hat und es noch einmal wissen will. Beide mussten bereits in der Vorrunde am gestrigen Abend – nach Redaktionsschluss - ins Viereck boxen.
Während der 27-jährige Altergott im Duell mit Artur Braun (BC Sportmann) über weitaus mehr Ringerfahrung verfügt und daher gute Chancen hat, das Halbfinale zu erreichen, steht Formella vor einer schweren Aufgabe: Der routinierte Fischbeker, der diesmal im Mittelgewicht antritt und ges-tern seinen 91. Kampf bestritt, musste sich mit Muhammed Bangaev auseinandersetzen, der vor kurzem in Irland Dritter der U19-Europameisterschaften wurde.
Mit David Okrafka haben die Fischbeker aber noch einen weiteren Kämpfer in der Klasse bis 75 kg gemeldet.
Auch beim TuS Finkenwerder sehnt man sich natürlich nach einem Erfolgserlebnis. Die größten Hoffnungen ruhen auf Wel-tergewichtler Berat Aciksari, dem amtierenden türkischen Jugendmeister.
Im Halbschwergewicht wird der schlagstarke Enes Uruc sein Glück versuchen. „Enes fehlt es zwar noch an Erfahrung, aber er hat dafür viel Herz und wird im Ring alles geben“, ist sich TuS-Trainer Mecit Cetinkaya sicher.
Am kommenden Freitag, 28. Oktober, beginnen die Halbfinalkämpfe um 20 Uhr. Einen Tag später steigen die Finals ab 19 Uhr. Übrigens: Die Norddeutschen Titelkämpfe finden am Freitag, 11., und Sonnabend, 12. November, wieder in Alsterdorf statt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.