Regen in Kiel, Medaillen für Grün-Weiss

Lena Schroeder (SV Grün-Weiss Harburg) konnte während der Freiluftsaison bislang viel Erfolge feiern. Foto: pr

Leichtathletik: Junioren und Senioren nehmen erfolgreich an Meisterschaften teil.

Von Rainer Ponik. Trotz vieler Regenschauer und starken Winden erwiesen sich die Hamburger Landesmeisterschaften, die diesmal
gemeinsam mit Schleswig-
Holstein in Kiel ausgetragen wurden, für die Leichtathletik-
Senioren vom SV Grün-Weiss Harburg als guter Test für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften.
Wieder einmal fügten Heinz und Wiebke Baseda ihrer umfangreichen Medaillensammlung neues Edelmetall hinzu. Das Harburger Ehepaar holte insgesamt acht Titel und demonstrierte so seine Ausnahmestellung. Heinz Baseda war beim 100-Meter-Sprint (13.95 Sekunden), im Weitsprung (4,70 m), Speerwurf (37,91 m) und Hochsprung (1,48 m) nicht zu schlagen, Wiebke Baseda verwies die Konkurrenz ebenfalls über die Sprintdistanz ( 15,75 s), im Weit- (4,09 m) und Hochsprung (1,33 m) sowie im Kugelstoßen (9,22 m) auf die Plätze. Den neunten Titel für Grün-Weiß ergatterte die 4x100-Meter-Staffel der
Damen, die sich in der Besetzung Bärbel Rutterschmidt – Kerstin Palatz – Wiebke
Baseda – Beate Lenzing die Goldmedaille sicherte.
Zweifache Vizemeisterinnen wurde Bärbel Rutterschmidt (100m, Weitsprung) und Beate Lenzing (100m, Hochsprung).
Auch U14-Athletin Lena Schroeder sorgt weiter für Schlagzeilen. Bei den ebenfalls gemeinsam mit Schleswig-Holstein ausgetragenen Blockwettkampf-Meisterschaften in Lübeck hat die Harburger Schülerin die HLV-Wertung mit 2.409 Punkten gewonnen und sich dadurch im Blockwettkampf Wurf für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Mit dieser Punktzahl verwies sie die schleswig-holsteinische Landesbeste auf Rang zwei. Besonders stark präsentierte sich Lena beim Diskuswerfen (25,33 m) und über die 100-m-Strecke, die sie in 13,26 s zurücklegte. „Lena ist in guter Form. Ich bin sehr zuversichtlich, dass sie sich bis zu den Deutschen Meisterschaften, die im September in Markt Schwaben bei München stattfinden, sogar noch steigern kann“, freut sich Trainer Ekhard Küster über die Leistungsexplosion seines Schützlings.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.