Probiers mal mit Gemütlichkeit

Nur die Ruhe: Mia Meyer will sich in den nächsten Tagen nicht stressen lassen. Foto: pr

Die Kolumne von Mia Meyer.

Schon Balu, der blaue Walt-Disney-Bär aus dem Dschungelbuch hat diese Weisheit erkannt: Kaum setzt man sich mal für ein paar Momente zur Ruhe, sind alle Sorgen um einen herum vergessen. Und das Beste daran ist, es funktioniert in fast jeder Situation!
Besonders brauchbar ist das Talent, eine innere Ruhe zu genießen, um dem nervenraubenden Ernst des Lebens namens Abitur einmal den Buckel runterzurutschen. Gegönnt sei es mit Sicherheit jedem, der gerade mal eine Auszeit braucht und der Ruhemoment ist weder zeitaufwendig, noch findet sich sonst eine Ausrede, ihn nicht in Anspruch zu nehmen. Selbst die siebenstündige Kunstklausur war für einige meiner Klassenkameraden kein Grund, sich unter Druck zu setzen. Während andere ihre Köpfe lieber mit Traubenzucker auf Höchstleistung trimmten, hielt Arthur ein kurzes Nickerchen, um den körpereigenen Energievorrat aufzufüllen, und die Problematik der Aufgabe löste sich fast wie von selbst. Und diese Ausgewogenheit zahlt sich aus. Wer eine Situation so nimmt, wie sie kommt, der entscheidet oft aus dem Bauch heraus und ist mit sich selbst im Einklang. Doch nicht jedem ist dieser Umgang in die Wiege gelernt. Ich muss mich manchmal schlichtweg dazu zwingen, abzuschalten und mir abends ab und zu nichts vorzunehmen, doch im Nachhinein ist der Genuss umso größer.
Und bei all dem Einkaufsstress vor Weihnachten tausche ich gerne mal das Mathebuch gegen ein duftendes Entspannungsbad oder die nächste Abi-party gegen einen gemütlichen Abend mit Freunden.

Kolumne: Mia Meyer (17) geht in die zwölfte Klasse des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in Harburg und ist Leistungssportlerin im Ruderclub Süderelbe. Was sie in ihrer Sportlerkarriere und auf dem Weg zum Abitur im nächsten Jahr alles erlebt, steht in ihrer Kolumne im Wochenblatt zum Wochenende.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.