Landesliga: Kosova etabliert, Türkiye Favorit

Türkiyes Kapitän Martin Sobzcyk, einer der Neuzugänge von Curslack-Neuengamme. Foto: Düse

Zum Saisonstart: Für den HTB, Altenwerder und Dersimspor kann es nur um den Klassenerhalt gehen

Von Waldemar Düse. Schon ein Blick auf das gestrige Spiel des Oberliga-Aufsteigers FC Süderelbe, mit dem die Saison eröffnet worden ist, zeigt, wie klein doch eigentlich die Fußballwelt ist. Süderelbes
Coach Jean-Pierre Richter hatte einst selbst für den Gegner SC Vier-und Marschlande gespielt. Vor Jahren in dessen A-Jugend-Bundesligateam, gemeinsam mit einem gewissen Max Kruse und Martin Harnik. Die Neuzugänge, mit denen er nun seinen Kader punktuell verstärkt hat, sind ebenfalls bekannte Gesichter – jedenfalls im Süden: Etwa Altenwerders in der vergangenen Saison überragender Mittelfeldakteur Boris Shtarbev oder der momentan fußverletzte Peter Lascheit, vormals Spielertrainer beim SV Wilhelmsburg.
Trainer des besagten Bundesligateams war Thorsten Beyer, nunmehr zum zweiten Mal Coach beim Landesligisten Kosova. Arton Mazrekaj, Manager der Wilhelmsburger, möchte die Mannschaft in einem nächsten Schritt in der Landesliga etablieren. Unter den Neuzugängen Benjamin Schaffrin, Semir Osmanbegovic, Berat Ademi, Patrick Smereka, Vasco Zawada, Qendrim Xhaffoli, Adem Ismail, Onur Tüysüz, Alexander Sohrt und Till Beyer befinden sich ebenfalls bekannte Gesichter. Schwer wiegt jedoch der Wechsel von Kapitän Cassian Klammer zum Oberligisten SC Condor.
Geht es nach Beyer, kann der Landesliga-Meister nur FC Türkiye heißen. Das weitgehend mit Oberligaspielern runderneuerte Team hat beim 3:1-Pokalsieg gegen den Oberligisten Altona 93 schon angedeutet, dass die Prognose nicht allzu gewagt war.
Für die anderen drei Landesligaklubs aus dem Süden kann es nur um den Klassenerhalt gehen. Altenwerders Trainergespann Thorsten Bettin/Manuel Garcia muss nicht nur den
Abgang seiner „Lebensversicherung“ Boris Shtarbev, sondern auch noch den Weggang von Abwehrspieler David Janaszek zum Oberligisten Germania Schnelsen verkraften.
Aufsteiger Dersimspor hat sich einige ausgemusterte Spieler Türkiyes geholt: Christian Fuchs, Umut Yildiz und Deniz Bekler sowie Isa Elvan (HSC) und Alesson Fernandes Arguelho (ASV). Der Harburger TB hat Murat Lavas, Vedat Düzgüner und Yasin Sismanoglu aus der eigenen Jugend in den Ligakader übernommen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.