(K)ein Plan für die Feiertage

Was geht an den Feiertagen? Mia Meyer kauft Weihnachtsgeschenke gemeinsam mit ihrer Schwester.

Die Kolumne von Mia Meyer.

Die Wunschzettel sind geschrieben und die Einkaufslisten größtenteils abgearbeitet. In jedem Jahr wieder überrascht mich die Weihnachtsprozedur eine Woche vor Heiligabend. Ende November mag man den vielen Weihnachts-Schnickschnack, seien es Lichterketten in Kaufhäusern oder Naschkram im Supermarkt, noch gar nicht sehen. Anfang Dezember hat man dann noch fast einen Monat Zeit, alles zu besorgen. Zehn Tage vor Weihnachten fällt auf, dass für die meisten Verwandten noch nicht einmal eine Geschenkidee vorhanden ist. Und eine Woche vor dem 24. trifft mich der Schlag, als mir auf einmal klar wird, wie viel Arbeit noch vor mir liegt.
Gut, dass ich eine jüngere Schwester habe, mit der ich zusammen schenke, sodass die Arbeitsteilung einen Großteil Zeit spart. Und noch eine Angelegenheit lässt mich grübeln: Wie und wo wird dieses Jahr nur Silvester gefeiert? Der Freundeskreis steht nun allmählich fest, doch eine Location fehlt noch. Lässt sich kurzfrsitig doch noch jemand davon überzeugen, eine Party bei sich zu Hause zu schmeißen? Ich kann nur hoffen.

Mia Meyer (18) ist Abiturientin des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in Harburg und ehemalige Leistungssportlerin im Rudern. Im nächsten Jahr wird sie ein Studium beginnen. Was sie in ihrer Sportlerkarriere und in der Zeit vor dem Studienbeginn alles erlebt, steht in ihrer Kolumne im Wochenblatt zum Wochenende.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.