Gut in Form: Lena Schroeder holte vier Medaillen

Erfolgreiche Nachwuchs-Leichtathletin: Lena Schroeder (SV Grün-Weiß Harburg) kehrte von den Hamburger Meisterschaften mit vier Medaillen nach Harburg zurück.
Von Rainer Ponik. Während die Spielzeit für viele Mannschaftssportler bereits beendet ist, haben die Leichtathleten jetzt Hochsaison. Bei den Hamburger Meisterschaften der Altersklasse U14, die am vergangenen Wochenende auf der Jahnkampfbahn ausgetragen wurden, stand Lena Schroeder gleich viermal auf dem Siegertreppchen. Die 13-Jährige vom SV Grün-Weiss-Harburg wurde im 100-Meter-Sprint (13,50 Sekunden) Hamburger Vizemeisterin und sicherte sich auch im Speerwerfen mit einer Weite von 20,86 Meter Silber. Einen Tag später erkämpfte sich Lena Schroeder auf der 80-Meter-Hürden-strecke (13,7 Sekunden) und im Weitsprung (4,54 Meter) zwei Bronzemedaillen. „Lenas Trainingsfleiß beginnt sich auszuzahlen“, freut sich Abteilungsleiter Ekhard Küster.
Am heutigen Sonnabend, 8. Juni, ist sie bereits wieder am Start. Im Lübecker Stadion am Buniamshof finden derzeit gemeinsam mit dem Schleswig-holsteinischen Landesverband die Hamburger Meisterschaften im Vier- und Siebenkampf statt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.