Grün-Weiß punktet im Abstiegskampf

Grün-Weiß-Stürmer Kevin Leitner (r.) ist hier nicht zu stoppen, schafft es aber nicht, den Ball im Tor von Finkenwerder unterzubringen. Foto: pr

Fußball Kreisliga: Gürsan-Elf darf wieder auf den Klassenerhalt hoffen

Rainer Ponik, Hamburg-Süd

Gleich sechs Fußballteams aus dem Hamburger Süden kämpfen in der Kreisliga 1 darum, nicht auf dem drittletzten Platz zu landen, der den Abstieg in die Kreisklasse besiegeln würde. Auch Grün-Weiß Harburg zählt zu den Mannschaften, die sich ernsthafte Sorgen um den Klassenerhalt machen müssen.
Dabei spielte die Ligaelf von der Scharfschen Schlucht vor nicht einmal zehn Jahren noch in Hamburgs höchster Spielklasse. Viele gestandene
Kicker haben den Verein aber verlassen, andere beendeten ihre Karriere. Klar, dass Trainer Timucin Gürsan, der seit Saisonbeginn bei Grün-Weiß an der Seitenlinie steht, keine leichte Aufgabe hat.
„Wir haben ein recht junges Team, das natürlich noch einige Fehler macht, aber wir arbeiten jede Woche daran, besser zu werden“, so Gürsan. Zu einem wertvollen Trumpf im Abstiegskampf könnte sich die gut besetzte Defensive um Torwart Marcel „Coco“ Corrieri und Abfangjäger David Winzer entwickeln. Im Angriff reißen die Grün-Weißen dagegen noch keine Bäume aus. Trotzdem glaubt Timucin Gürsan fest daran, dass seine Mannschaft auch in der kommenden Saison weiter in der Kreisliga spielt. „Die Stimmung im Team ist prima. Dazu trägt die freundschaftliche und familiäre Atmosphäre dieses Stadtteilclubs natürlich einen großen Teil bei“, ist der GWH-Coach sicher.
Auch wenn sich die Mannschaft beim 1:0-Sieg über den Tabellenvorletzten TuS Finkenwerder II nicht gerade mit Ruhm bekleckerte, gewann der Coach der Partie positive Seiten ab. „Gerade in der zweiten Halbzeit war bei uns viel Bewegung im Spiel. Wir haben Druck ausgeübt, viele Ballgewinne erzielt und am Ende drei wichtige Punkte eingesackt.“ Am kommenden Sonntag (13.30 Uhr, Winsener Straße) stehen die Harburger allerdings vor einer schweren Aufgabe, denn dann muss man im Nachbarschaftsderby bei Viktoria Harburg antreten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.