Fußball-Ehrenamtspreis: 15.000 Euro nach Harburg!

Harburg, meine Perle: Projektpate und HSV-Barde Lotto King Karl strahlt mit Sven Kleinschmidt, dem 1. Vorsitzenden von Grün-Weiss Harburg, um die Wette. Foto: pr

SV Grün-Weiss verwendet das Preisgeld für Jugendraum und Küche.

Von Horst Baumann. Anerkennende Worte und glückliche Gesichter – in der Holsten-Brauerei übergaben HSV-Größe Bernd Wehmeyer und Projektpate Lotto King Karl den beliebten Preis des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV) für herausragendes ehrenamtliches Engagement an den SV Grün-Weiss Harburg.
Eine Jury aus Experten hatte die Harburger ausgewählt. Das von der Holsten-Brauerei gestiftete Preisgeld von 15.000 Euro soll für die Herrichtung eines Jugendaufenthaltsraumes zur theoretischen Fortbildung und gesellschaftlichen Förderung sowie der Einrichtung einer Küche auf dem Sportplatz Marienkäferweg verwendet werden. Die Maßnahmen müssen umsetzungsreif bis zum November des Jahres fertiggestellt sein.
Für den Paten des Projektes, Lotto King Karl, ist die Würdigung des Ehrenamtes eine wichtige Maßnahme: „Wir machen uns lang, damit das Ehrenamt nicht zu kurz kommt“, verspricht er auf seine gewohnt lockere Art.
www.gwharburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.