Erstes Endspiel um Platz zwei

Entschlossen setzt Fischbeks Felix Goss hier zum Torabschluss an – in Poppenbüttel will er sich mit seinem Team die Vizemeisterschaft sichern. Foto: Ponik

Handball: TV Fischbek will Hamburger Vizemeister werden

Von Rainer Ponik. Trotz monatelanger Verletzungsmisere kämpfen die Hamburg-Liga-Handballer des TV Fischbek (TVF) weiter um die Hamburger Vizemeisterschaft. Nachdem die letzten Spiele in Altrahlstedt (28:26) und gegen Alstertal-Langenhorn (31:30) knapp gewonnen werden konnten, steht den Schützlingen von Roman Judycki am morgigen Sonntag, 23. März, 18.15 Uhr, im Spiel beim Tabellenvierten SG Hamburg-Nord II eine schwierigere Aufgabe bevor.
„Man weiß nie so recht, wer für die Oberligareserve dieses Gegners aufläuft“, sagt Fischbeks Manager Jens Kabuse. Seine Spieler stört das wenig. Sie werden in jedem Fall sehr motiviert sein, wenn sie das Spielfeld betreten, denn mit einem Sieg könnten sie die Vizemeisterschaft schon zwei Spieltage vor Saisonschluss eintüten.
„Ich bin sicher, dass Roman die Jungs taktisch klug einstellen wird“, weiß Kabuse um die Qualitäten des ehemaligen Bundesligaspielers auf der TVF-Bank, der sich im Notfall auch selbst einmal das Trikot überstreift. „In Sachen Moral macht uns sowieso keiner was vor!“, blickt Jens Kabuse nicht ohne Stolz auf die letzten Monate zurück. Die Mannschaft bewies in entscheidenden Situationen einen
großen Zusammenhalt und Kampfgeist.
Auch bei einer möglichen Niederlage hat der TVF noch Chancen, den zweiten Platz zu behaupten. In den letzten Spielen gegen den Tabellendritten HT Norderstedt und bei Tabellenführer HG Hamburg-Barmbek stehen die Fischbeker allerdings erneut vor schwierigen Aufgaben.
Ganz andere Sorgen haben sie beim Lokalrivalen SG Wilhelmsburg, der ebenfalls ein schweres Restprogramm vor sich hat. Zumindest noch ein Sieg muss her, um den Klassenerhalt zu erreichen. Ob dem Aufsteiger am morgigen Sonntag ausgerechnet im Auswärtsspiel in Norderstedt (16 Uhr, Poppenbütteler Straße 230) eine Überraschung glückt, bleibt abzuwarten.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.