Ein sensationeller Start

Heimfelds Lucie Dühring bot in Großflottbek eine starke Leistung und steuerte zwei Treffer zum 5:1-Sieg bei. Foto: rp

TG Heimfeld besiegte Bundesligaabsteiger Großflottbek mit 5:1.

Von Rainer Ponik. Es war ein Sieg wie ein Ausrufezeichen: Die Hockeyfrauen der TG Heimfeld (TGH) haben beim Meisterschaftsfavoriten Großflottbeker THGC mit 5:1 gewonnen – und das völlig verdient. „Wir haben uns sehr intensiv auf dieses Spiel vorbereitet, weil wir wussten, wie wichtig es war, hier zu punkten“, sagt TGH-Spielerin Luisa Dietrich.
Bereits in der ersten Minute schoss Heimfeld das 1:0. Nach gelungener Vorarbeit von Lucie Dühring traf Merle Aschenberg. Luisa Dietrich erhöhte schon zwei Minuten später nach einem herrlichen Rückhandschlenzer auf 2:0 und nachdem Merle Aschenberg in der 4. Minute gar das 3:0 erzielt hatte, war Bundesligaabsteiger Flottbek kurzzeitig geschockt, kam aber wieder auf 1:3 heran. Die Heimfelder Defensive um Luisa Kröckel stand aber sehr sicher und ließ kaum klare Chancen zu. Dass die TGH auch alle sieben Strafecken schadlos überstand, hatte die Mannschaft vor allem Torhüterin Anne Kuhn zu verdanken, die alles hielt, was aufs Tor kam.
Als Lucie Dühring zehn Minuten vor dem Abpfiff dann der Treffer zum 4:1 gelang, war die Partie so gut wie entschieden. Auch das letzte Tor blieb Lucie Dühring vorbehalten, die einen Konter kurz vor Schluss mit dem 5:1 abschloss. „Das war wirklich eine starke Leistung der gesamten Mannschaft“, freute sich TGH-Trainer Alexander Otte, für den das Spiel ein ganz besonderes war. Er selbst spielt für die Flottbeker Herren in der Bundesliga.
Am heutigen Sonnabend, 3. Dezember, um 14 Uhr, trifft die TGH nun in der Halle Kerschensteiner Straße auf den THK Rissen, der mit zwei Siegen in die Saison gestartet ist und ebenfalls zu den Topteams der Liga zählt. „Wenn es uns gelingt, genauso konzentriert wie in Großflottbek aufzuspielen, werden wir auch dieses Spiel für uns entscheiden“, ist Luisa Dietrich sicher.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.