Dreikampf über Bande

Ein Unentschieden, das niemandem etwas nützte, um in der Bezirksliga-Tabelle nach oben zu klettern: Am vergangen Sonntag trennten sich Einigkeit Wilhelmsburg (Tabellenvierter) 2:2 vom Tus Finkenwerder (Sechster). Foto: köse

Fußball-Bezirksliga: Harburger TB hofft auf den Aufstieg.

Mit Beginn des Frühlings beginnen in der Bezirksliga Süd und in der Kreisliga 1 die viel zitierten „Wochen der Wahrheit“. Nachdem der Harburger TB (HTB) am vergangenen Wochenende den Bezirksliga-Spitzenreiter Kosova durch sein überzeugendes 3:0 für die Verfolger wieder in greifbare Nähe gerückt hat, müssen die Wilhelmsburger am heutigen Sonnabend um 15.15 Uhr beim Tabellenzweiten Buxtehude antreten.
„Ich wollte es mir abgewöhnen, aber wenn ich es nicht machen würde, wäre ich auch nicht glück-lich.“ Der das sagt, heißt Ingo Brussolo und ist Trainer des Tabellendritten HTB. Natürlich muss er sich dieses Spiel anschauen, weil seine Mannschaft am kommenden Spieltag die Buxtehuder empfängt. Gewissermaßen ein Dreikampf über Bande der Mannschaften untereinander, die noch aus eigener Kraft Meister werden können.
Der Drittletzte, Mesopotamien, spielt derzeit in einer Art „Zwischenliga“. Noch in der Bezirksliga, aber noch nicht in der Kreisliga. Acht Zähler Rückstand auf einen Nicht-Abstand und ein hammerhartes Restprogramm – kein Wunder, dass sich Trainer und Verein bereits mit der Kreisliga beschäftigen. Nachdem Peter Caspar bereits erklärt hat, auch eine Liga weiter unten weiterhin an der Außenmühle zu coachen, will auch der Kader zusammen bleiben. „Ich habe bereits mit allen Spielern gesprochen“, so Caspar.
In der Kreisliga 1 umfasst der Kreis der Titelkandidaten mit dem FC Türkiye II, dem FC Sü-derelbe II, dem SV Wilhelmsburg II, Buchholz 08 II und Türksport fünf durch sieben Punkte voneinander getrennte Mannschaften. Dabei stehen noch jede Menge direkter Duelle der Kontrahenten untereinander auf dem Spielplan. Ein Garant für jede Menge Spannung.
Neben den Wilhelmsburgern und Buchholzern muss auch der noch nicht gesicherte FTSV Altenwerder II die Doppelbelas-tung Liga/Pokal aushalten. Die drei Mannschaften sind neben dem Kreisklassisten Einigkeit II die letzten noch verbliebenen Südvertreter in der 4. Runde oder bereits im Achtelfinale des II.-Liga-Pokals.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.