Doppelerfolg für Wiebke Baseda

Gold um den Hals, die Konkurrentinnen im Arm: Wiebke Baseda fühlte sich bei der Siegerehrung sichtlich wohl.

Harburgerin gewann bei der Senioren-DM Gold und Silber!

Von Rainer Ponik. Bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Senioren, die in Mönchengladbach ausgetragen wurden, ergatterte Harburgs Vorzeige-Athletin Wiebke Baseda zwei Goldmedaillen. Sowohl über 80-Meter-Hürden (14,05 Sekunden) als auch über die 300-Meter-Hürden-Strecke (54,22 Sekunden) war die Seniorin vom SV Grün-Weiss Harburg nicht zu bezwingen. Auch im 400-Meter-Sprint reichte es zum Sprung auf das Siegertreppchen. Die Zeit von 70,89 Sekunden brachte Wiebke Baseda die Silbermedaille ein. Eigentlich war auch ein Start im Speerwerfen vorgesehen, doch nach einer Schulteroperation im Frühjahr ging die Harburgerin in dieser Disziplin nicht an den Start.
Viel Pech hatte Ehemann Heinz Baseda, der den Hochsprung aufgrund von Achillessehnenproblemen frühzeitig abbrechen und auch über 300-Meter-Hürden nicht starten konnte. Doppelt ärgerlich, dass er die Siegerzeit (50,60 Sekunden) in diesem Jahr mit 49,31 Sekunden schon deutlich unterboten hatte.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.