Do it again, Luisa!

Im Bundesliga-Abstiegskampf will Heimfelds Luisa Dietrich (2. von links) mit ihrer Mannschaft heute in Hannover unbedingt punkten. Foto: rp

Hockey: TG Heimfeld setzt im Abstiegskampf der 2. Bundesliga auf Torjägerin Dietrich

Von Rainer Ponik. Nach dem sensationellen 3:2-Sieg gegen den vormaligen Zweitliga-Spitzenreiter Klipper will das Team von Trainerin Gylla Rau am heutigen Sonnabend, dem 21. Mai, einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.
.Mit einem Sieg im Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten Hannover 78 könnte sich die TGH von den Abstiegsplätzen absetzen und vor den beiden letzten Partien in Bonn und gegen Tabellenführer Mülheim beste Voraussetzungen zum Klassenerhalt schaffen.
Im Hinspiel hatten die Blau-Weißen allerdings einige Mühe, Hannover in die Knie zu zwingen. Torjägerin Lea Dietrichs sorgte mit dem einzigen Treffer des Spiels dafür dass die drei Punkte am Waldschlößchen blieben. „Die Mannschaft weiß, worum es geht. Wir werden alles geben, um auch in Hannover zu punkten!“, verspricht Gylla Rau.
Andere Ziele können sich die Herren, die in der 2.Bundesliga derzeit Tabellenfünfter sind, andere Ziele setzen. Beim Tabellenvorletzten Club zur Vahr, gegen den man im Hinspiel mit 10:0 den höchsten Saisonsieg feierte, will sich die Mannschaft von Trainer Alexander Otte auch im Rückspiel keine Blöße geben. „Für die Bremer geht es noch um sehr viel, denn sie brauchen Punkte, um den Abstieg doch noch zu vermeiden. Außerdem werden sie sich für das 0:10 revanchieren wollen“, warnt Otte.

2. Herren: Spitzenspiel gegen Rahlstedt steigt heute

Ein wesentlich brisanteres Spiel können die Heimfelder Hockeyfans heute um 18.30 Uhr nach der Pfingstpause erleben: Auf heimischer Anlage erwartet die 2. Herren nämlich Tabellenführer Rahlstedt zum Oberliga-Spitzenspiel. Mit einem Sieg könnte die Elf von Dennis Sievert nämlich selbst die Tabellenführung übernehmen und sich so im Regionalliga-Aufstiegskampf einen Vorteil verschaffen.
Unter anderen Vorzeichen spielen die 2. Damen am Sonntag (12 Uhr , Am Waldschlößchen) Uhlenhorster HC III. Im Abstiegskampf braucht das Team, das ebenfalls von Dennis Sievert gecoacht wird jeden Punkt, um den SC Victoria hinter sich zu lassen und so den Abstieg in die Verbandsliga zu vermeiden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.