Die Haie beißen wieder

Tim Lang (Hamburg Sharks) war von der Rendsburger Defense kaum vom Ball zu trennen und beim 91:36 gegen die Junior Twisters erzielte 19 Punkte.

Jugend-Basketball: Hamburg Sharks zerlegen Rendsburg mit 91:36

Von Rainer Ponik. Die Fans in der Sporthalle Peperdieksberg waren schwer begeistert: 91:36 hatten ihre Hamburg Sharks Twisters aus Rendsburg nach Hause geschickt. Es war der bislang höchste Vorrundensieg einer Mannschaft in der Nord-Divison der JBBL(Jugendbasketball-Bundesliga). Trainer Lars Mittwollen lobte: „Die Verteidigung hat einen guten Job gemacht und bis zum Schlussviertel nur zwanzig Punkte zugelassen“.
Doch so ganz ohne Kritik kam der ehrgeizige Headcoach selbst nach dem Rekordsieg nicht aus: „Wir haben dem Gegner häufig schon im Aufbauspiel erfolgreich gestört und die Tempogegenstöße oft prima abgeschlossen, aber unseren Spielzügen fehlte es zum Teil an Flexibilität, so dass wir uns nicht selten festgelaufen haben“, so Mittwollen.

Zweiter gegen Ersten: Spitzenspiel gegen Eisbären

Auch der Gegner bekam sein Fett weg: „Rendsburg hat einen rabenschwarzen Tag erwischt, hat selbst leichteste Bälle nicht im Korb untergebracht“, relativierte der „Hai“-Coach den deutlichen Sieg seines Teams, deren beste Korbschützen diesmal Tim Lang, Aleksandar Postic (je 19 Punkte) und Jeremy Domski (13) waren.
Schon am morgigen Sonntag, 15. November, trifft der Tabellenzweite um 11 Uhr in der Halle Peperdieksberg auf die punktgleiche Mannschaft der Eisbären aus Bremerhaven. Im Anschluss daran findet dort um 14 Uhr auch das Spiel des U19-Teams statt, das in der Hauptrunde Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL)-Gruppe Nordost ebenfalls auf die Eisbären trifft.
Das NBBL-Team des Sharks hat bislang nur eines von drei Spielen für sich entschieden und musste im Spiel gegen die Basketball-Akademie Weser-Ems zuletzt eine deutliche 71:92-Niederlage hinnehmen. Bis zum Schlussviertel (57:60) befanden sich die „Haie“ zwar noch in Schlagdistanz, doch dann brachen im Abschlussdurchgang (14:32) alle Dämme. Gegen den Tabellenletzten zählt für das Team von Simon Geschke deshalb nur ein Sieg.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.