Dersimspor will den Tabellenführer stürzen

Punktverlust für Dersimspor: Szene vom 2:2 gegen den SV Wilhelmsburg. Foto: Köse

Bezirksliga: Bleibt Kosova oben?

Von Waldemar Düse. Die Winterpause naht: Nach dem 18. Spieltag an diesem Wochenende finden in Hamburg in diesem Jahr nur noch Nachholspiele statt. Die Stimmung in der Bezirksliga schwankt zwischen weihnachtlicher Glückseligkeit und „Dezember-Depression“.
Nachvollziehbar beste Stimmung herrscht bei den beiden noch verbliebenen Anwärtern auf die Meisterschaft, Tabellenführer Kosova und Verfolger Harburger TB (HTB). Die Wilhelmsburger können und müssen ihre Spitzenposition gegen Dersimspor (am morgigen Sonntag, 2. Dezember, um 14 Uhr) verteidigen. Für den Tabellenvierten Dersimspor ist es allerdings eine ebenso Richtung weisende Partie. „Wir müssen dieses Spiel gewinnen“, so Dersimspors Trainer Sükrü Kacan, der Ambitionen zumindest auf Rang zwei gar nicht verhehlt. Dies erklärt auch seine zunächst sehr emotionalen Reaktionen auf das 2:2 gegen den Dritten SV Wilhelmsburg. Zwei nicht als verloren „eingeplante“ Punkte.
„Wenn wir gegen Einigkeit gewinnen, wollen wir natürlich auch Meister werden“, gibt es für HTB-Trainer Ingo Brussolo nach einer bislang beispiellos guten Saison keinen Grund, tiefzustapeln. Ob die bei Fatihspor ausgefallene Partie nachgeholt wird, hat der Hamburger Fußballverband noch nicht entschieden. Der HTB hatte Protest eingelegt. Fatihspors Trainer Bernd Brehme hatte dem HTB den Ausfall telefonisch mitgeteilt. Ein unbespielbarer Hartplatz an der Wendenstraße kann aber eigentlich nicht der Grund gewesen sein. Am selben Nachmittag wurde auf dem Platz ein Kreisligaspiel ausgetragen.
Beim HTB-Gegner ESV Einigkeit brennt zwar noch nicht der Baum, aber von weihnachtlicher Glückseligkeit kann bei den Wilhelmsburgern überhaupt keine Rede sein. Rang elf und Kampf um den Klassenerhalt war nicht das, was an der Dratelnstraße als Saisonziel genannt worden war. Überdies scheint eine Trennung von Trainer Teodore Fici bevorzustehen, der schon seit längerem nicht mehr verantwortlich an der Seitenlinie aufgetaucht ist.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.