Das Lehrgeld der Aufsteiger

Geht wieder erfolgreich auf Torejagd: Onur Tüysüz (FC Türkiye). Foto: rp

Fußball-Landesliga: Altenwerder und Este behaupten sich immer besser

Von Rainer Ponik.
Haben sich die Hoffnungen der vier Teams aus dem Hamburger Süden in der Landesliga erfüllt? Für den FC Türkiye kann diese Frage positiv beantwortet werden. In acht Spielen verlor die Elf bislang nur einmal (0:1 in Rahlstedt). Das liegt auch daran, dass die Neuzugänge wie Philippe Vidal und bewährte Kräfte wie Lukasz Sosnowski schon recht gut miteinander harmonieren und Torjäger Onur Tüysüz (schon sechs Saisontore) sich seiner Bestform nähert.
Auch beim FC Süderelbe (FCS) darf man als Tabellensiebter mit dem bisherigen Saisonverlauf weitgehend zufrieden sein. Der Torjägertausch mit dem FTSV Altenwerder hat sich bisher vor allem für den FCS ausgezahlt. Daniel Rossa erzielte schon fünf Treffer und bildet zusammen mit Rückkehrer Mümin Mus (4 Tore) ein sehr torgefährliches Stürmerduo.
Aufsteiger Altenwerder konnte seine Landesliga-Tauglichkeit bislang in fast jedem Saisonspiel unter Beweis stellen. „Trotzdem haben wir schon eine Menge Lehrgeld zahlen müssen“, sagt FTSV-Coach Thorsten Bettin. Er meint damit auch die fünf Unentschieden seines
Teams, bei denen teilweise auch ein Sieg drin gewesen wäre. Einziger Ausreißer nach unten war das 0:5 des FTSV gegen Rahlstedt. Gegen diese Spitzenmannschaft war noch ein Klassenunterschied zu sehen.
Auch Mitaufsteiger Este 06/70 kämpft wie erwartet um den Klassenerhalt. Nach gutem Saisonstart (acht Punkte aus sechs Spielen) kassierten die Cranzer in Dassendorf (0:10) und gegen BU (0:4) zwei deftige Niederlagen. Vor allem im Defensivverhalten wird sich Este auch noch deutlich steigern müssen, wenn das „Abenteuer Landesliga“ nicht zur „Einjahresfliege“ werden soll.
Am heutigen Sonnabend, 24. September, um 15 Uhr spielen: VfL Lohbrügge – FTSV Altenwerder Binnenfeldredder, SV Börnsen – FC Türkiye, Hamfeldredder.
Am morgigen Sonntag, 25. September um 15 Uhr steigt das Spiel GSK Bergedorf – Este 06/70, Ladenbeker Weg.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.