Box-DM: Tolga holt Bronze

Platz drei bei der Deutschen Meisterschaft: Tolga Ekinci zeigt Pokal und Urkunde, Trainer Mecit Cetinkay den Daumen.

Talent des TuS Finkenwerder klettert in Lindow aufs Siegerpodest!

Zwei Erkenntnisse hat Tolga Ekinci, das Boxtalent des TuS Finkenwerder, von seiner ersten Deutschen Meisterschaft mit nach Hause genommen: Der 13-jährige Gymnasiast braucht in seiner Altersklasse in Deutschland keinen Gegner zu fürchten, allerdings muss er noch mehr trainieren, um in einem Meisterschaftsturnier nach dem Titel greifen zu können.

In der Gewichsklasse bis 48 Kilo traf Tolga bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im brandenburgischen Lindow im ersten Kampf auf den Meister von Mecklenburg-Vorpommern, Cotrone Salvatore. Der galt als großer Favorit, bis ihm sein Gegner aus Finkenwerder die Grenzen aufzeigte: In einem mitreißenden Kampf blieb Tolga Ekinci knapper Punktsieger.

Einen Tag später stellte sich ihm dann aber Niedersachsen-Meister Benjamin Simmo in den Weg. Und da zeigte sich, dass „Tolga nicht die erforderliche Kondition hat, um innerhalb von zwei Tagen zwei harte Duelle durchzustehen“, so sein Trainer Mecit Cetinkaya. Immerhin brachte sein Schützling die Bronzemedaille und einen Pokal mit auf die ehemalige Elbinsel.

Übrigens: Der Hamburger, der den Meistertitel gewann, war Oruc Özer von Agon in der 50 Kilo-Gewichtsklasse, den Tolga Ekinci zuvor schon einmal besiegt hatte.
 „Tolga hat noch Zeit er wird wenn er beharrlich weiter an seiner Boxkarriere arbeitet noch sehr viele erfolge feiern davon bin ich überzeugt“, so Cetinkaya.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.