Angela Merkel ist jetzt Fan des FC Süderelbe

Blau-weiße Vereinsschals in Berlin: Der FC Süderelbe (auf dem Foto mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Metin Hakverdi, oben 3.v.l.) erreichte den dritten Platz im Bundesfinale der Sterne des Sports. Bundeskanzlerin Angela Merkel und DOSB-Präsident Alfons Hörmann übergaben den goldenen Stern an die Vereinsvertreter. Foto: pr

Neugrabener und Sport ohne Grenzen für Integrationsarbeit ausgezeichnet.

Von Horst Baumann. „Der 3. Platz und ein goldener Stern sind eine großartige Auszeichnung für unseren Verein und die vielen ehrenamtlichen Helfer. Ein toller Erfolg - trotz schwieriger Infrastruktur in Neugraben-Fischbek und vieler behördlichen sowie politischen Hindernisse. Wir freuen uns sehr!“, sagte Joachim Stolzenberg. Der Integrationsbeauftragte des FC Süderelbe freute sich über das Lob von Bundeskanzlerin Angela Merkel für die Vereinsarbeit. Zusätzlich gab es noch einen Scheck über 5.000 Euro. Als „Sterne des Sports“ werden einmal im Jahr herausragnde Sportintegrationsprojekte ausgezeichnet.
Den erstmalig ausgelobten Pblikumspreis gewann ein weiterer Verein aus dem Hamburger Süden: Sport ohne Grenzen aus Wilhelmsburg. Für die Elbinsulaner nahm Jan Fischer, der das Projekt mit Marvin Willoughby ins Leben gerufen hatte, den Preis entgegen. Die Wilhelmsburger freuen sich über 2.000 Euro.

Ausbildungsmesse

Der FC Süderelbe organisiert seit 2014 eine Berufs- und Ausbildungsmesse für Jugendliche aus der Nachbarschaft. In der Vereinsarbeit wurde erkannt, dass insbesondere jugendliche Migranten Probleme haben, einen geeigneten Ausbildungsplatz zu finden. Ehrenamtlich sprechen die Mitglieder Unternehmen an und gewannen für die Messe 2015 insgesamt 41 Unternehmen. 2.300 Jugendliche nahmen teil.
Bereits am Tag der Jobbörse wurden mehrere Zusagen für Ausbildungsplätze und Praktika vergeben. Mittlerweile veranstaltet der FCS die einzige Ausbildungsmesse im Hamburger Süden. Ähnliche Veranstaltungen in Hamburg sind für die Zielgruppe oft nicht passend. Eine Fortsetzung des Projekts ist daher geplant.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.