Altenwerder II will 15 Punkte aufholen

Trainergespann in Altenwerder: Peter Lemke (links) und Muharrem Tan. Foto: Düse

Fußball-Kreisliga: Peter Lemke mit Kampfansage

Von Waldemar Düse. Auch eine Kampfansage klingt aus dem Mund von Peter Lemke immer noch unaufgeregt: „Unser Blick geht immer noch nach oben. Wir wollen von nun an jedes Spiel klar gewinnen.“ Dass diese Aussage für die restlichen Begegnungen der Fußball-Kreisliga 1 für den FTSV Altenwerder II auch zu einer schweren Hypothek werden kann, dürfte dem Co-Trainer allerdings klar sein. Bei 15 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz zwei könnte der Blick nach oben schnell zu starken Verspannungen der
Nackenmuskulatur führen.
Aber Lemke hat gute Gründe für seinen Optimismus. „Wir haben unsere selbst gesteckten Ziele bisher nicht erreicht und sechs bis neun Punkte zu wenig. Aber das Team hat sich nun gefunden, aus den Spielern wird eine Mannschaft. Das war schon gegen Rot Weiss Wilhelmsburg zu sehen.“ Einen klaren Sieg landete man nicht gegen den Tabellenführer, aber ein 2:2 gegen die „Kreisliga-Promi-Truppe“ ist auch nicht zu verachten.
„Wir sind absolut konkurrenzfähig“, ist sich Lemke sicher. Und weil das mittlerweile so ist, wird er auch in der kommenden Saison gemeinsam mit Muharrem Tan die sportliche Verantwortung für die Mannschaft tragen. „Trotz einiger interessanter Angebote“, so Lemke. Mit „Momo“ Tan verbindet ihn eine lange Freundschaft. Die Beiden kennen sich schon aus Zeiten, als Tan in
der C-Jugend-Leistungsklassen-mannschaft der HNT unter Lemke als Trainer spielte.
Das seit Saisonbeginn als Trainertandem am Jägerhof arbeitende Gespann ist bereits intensiv mit den Planungen für die kommende Spielzeit beschäftigt. „Zwei Akteure aus unserer A-Jugend haben wir bereits integriert, die könnten der Mannschaft zukünftig helfen. Und externe Zugänge werden ebenfalls hinzukommen“, verrät Lemke immerhin schon mal.
Allerdings existiert in den Planungen noch eine nicht unwesentliche Unbekannte, die sie beide nicht beeinflussen können. „Wir müssen natürlich auch immer unsere Ligamannschaft im Blickfeld behalten.“ Ein Abstieg von Altenwerders erster Mannschaft aus der Landesliga würde im Verein viele neue Fragen aufwerfen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.