32 Teams, ein Ziel

Landesligaaufsteiger FC Süderelbe hofft im Auftaktspiel gegen Kreisligist Einigkeit Wilhelmsburg auf viele Tore und einen gelungenen Start ins Turnier. Foto: Ponik

Fußball: Am Sonnabend, 28. Juni, startet der Harburg-Pokal auf vier Plätzen.

Von Rainer Ponik. Na endlich! Die Fans aus dem Süderelberaum sind nicht länger darauf angewiesen, Fußballspiele im Fernsehen zu verfolgen. Am heutigen Sonnabend, 28. Juni, kämpfen gleich 32 Teams bei der 50. Auflage des Harburg-Pokal um den Einzug ins Achtelfinale. Erstmals mit dabei sind die SG Scharmbek-Pattensen und das Ligateam von Eintracht Elbmarsch.
Klar, dass auch Titelverteidiger TSV Buchholz 08 wieder mitspielt. Der Oberligist zählt neben den aufgestiegenen, neuen Ligakonkurrenten BSV Buxtehude und FC Süderelbe zu den heißesten Anwärtern auf den Turniersieg.
In der Vorrunde, die im K.o.-Modus ausgespielt wird, trifft der Vorjahressieger heute um 17.45 Uhr am Alten Postweg auf Kreisligaabsteiger Eintracht Hittfeld. Zuvor treffen auf dem Kunstrasenplatz im Herzen Harburgs um 14 Uhr Vorjahresfinalist Harburger SC und Landesligist FTSV Altenwerder aufeinander. Im Anschluss können die Zuschauer dort die Partien zwischen dem TV Meckelfeld und der HNT (15.15 Uhr) sowie das Duell zwischen Dersimspor und dem Bostelbeker SV (16.30 Uhr) miterleben.
Hauptsponsor ist erstmals die Sparkasse Harburg-Buxtehude. „Der Harburg-Pokal bietet nicht nur attraktive Fußballspiele, sondern auch die Gelegenheit zum Klönschnack mit vielen aktuellen und ehemaligen Spielern und Fans der Vereine“, lädt Spielausschussmitglied Andreas Meyer alle fußballinteressierten Menschen zum Zuschauen ein.
Übrigens: Der Erlös sämtlicher Spiele kommt wie in jedem Jahr den Jugendabteilungen der beteiligten Vereine zugute.

Harburg-Pokal: Der Auftakt am 28. Juni

Sportplatz Jahnhöhe 14 Uhr: BSV Buxtehude – Panteras Negras, 15.15 Uhr: Eintracht Elbmarsch – TuS Fleestedt, 16.30 Uhr: Vereinigung Tunesien – Harburger TB, 17.45 Uhr: TuS Finkenwerder – Moorburger TSV
Sportplatz Neuländer Elbdeich 14 Uhr: Grün-Weiss Harburg – FSV Harburg-Rönneburg, 15.15 Uhr: Este 06/70 – RW Wilhelmsburg, 16:30 Uhr: TVV Neu-Wulmstorf – TSV Neuland, 17.45 Uhr: Einigkeit Wilhelmsburg – FC Süderelbe
Sportplatz Am Turnplatz 14 Uhr: FC Türkiye – Viktoria Harburg, 15.15 Uhr: VfL Jesteburg – VfL Maschen, 16.30 Uhr: FC Neuenfelde – SV Wilhelmsburg, 17.45 Uhr: Klub Kosova – SG Scharmbek-Pattensen
Sportplatz Alter Postweg 14 Uhr: FTSV Altenwerder – Harburger SC; 15.15 Uhr: TV Meckelfeld – HNT; 16.30 Uhr: Dersimspor – Bos-telbeker SV; 17.45 Uhr: Buchholz 08 - Eintracht Hittfeld
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.