103:79 – Sharks schnappen auch in Rendsburg zu!

Hittfelds Marcel Hoppe war diesmal mit insgesamt 23 Punkte bester Korbschütze der Sharks, die morgen auch gegen Vechta siegen wollen. Foto: Langner

Jugendbasketball-Bundesligateam will auch am morgigen Sonntag gegen Vechta gewinnen.

Von Rainer Ponik. Die Jugendbasketball-Bundesligaspieler der Hamburg Sharks haben auch ihr zweites Vorrundenspiel gewonnen. Die Partie bei den Rendsburg Twisters gewannen die Schützlinge von Headcoach Lars Mittwollen klar mit 103:79-Punkten.
Nach nervösem Auftakt kombinierten die Hittfelder immer besser und führten durch ihr ideenreiches Angriffsspiel nach dem ersten Viertel bereits mit 27:16-Punkten. Auch im zweiten Spielabschnitt ließen die „Haie“ nichts anbrennen. Ein Hauch von Schludrigkeit wurde durch klare Ansagen der Trainer im Keim erstickt, der Vorsprung danach bis zur Halbzeit auf satte 25 Punkte ausgebaut.
Durch schnelles und sicheres Passspiel wurden gerade die Center immer wieder geschickt in Szene gesetzt. Am variablen Offense-Verhalten änderte sich auch nach dem Wechsel nicht viel. Weiter wurde fleißig gepunktet, so dass am Ende mehr als 100 Zähler zu Buche standen. Dass Lars Mittwollen mit dem Spiel seines Teams am Ende trotzdem nicht ganz zufrieden war, lag an den Nachlässigkeiten, die sich, wohl auch angesichts des klaren Vorsprungs, in der Abwehrarbeit einschlichen. „An diesen Schwächen werden wir im Training noch einmal verstärkt arbeiten müssen“, so Lars Mittwollen.
Der Trainer sparte aber auch nicht mit Lob: „Auch unsere jungen Offensivspieler haben heute viel Initiative gezeigt und gepunktet“, freute er sich unter anderem darüber, dass gleich sechs Spieler zweistellig punkteten.
Beste Korbschützen waren Marcel Hoppe (23) und Jacob Hollatz (15). Auf Seiten der Twisters war Christopher Meyer (39) das Maß aller Dinge. Dem Jugendnationalspieler fehlten allerdings die passenden Nebenleute. Gegen eine weitaus ausgeglichenere Hittfelder Mannschaft stand er deshalb auf verlorenem Posten.
Schon am morgigen Sonntag, 2. November, wollen die Sharks, die die Tabelle der Gruppe Nord gemeinsam mit den Piraten Hamburg anführen, erneut zuschnappen. Das Spiel gegen die Basketball-Akademie Vechta wird in der Halle am Peperdiecksberg um 11 Uhr angepfiffen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.