offline

Elbe Wochenblatt Redaktion

Heimatort ist: Harburg-City
registriert seit 01.09.2011
Beiträge: 690 Schnappschüsse: 3 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
1 Bild

Stadion Slam mit Michel Abdollahi

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | am 19.05.2017 | 83 mal gelesen

Tickets für Best of Poetry Slam im Millerntor-Stadion zu gewinnen - Horst Baumann, Hamburg Zwei Jahre nach dem Weltrekord-Slam auf der Trabrennbahn Bahrenfeld mit über 5.000 Besuchern geht es am Pfingstsonntag, 4. Juni, mit einem noch größeren Slam weiter – ins Millerntor-Stadion. Nun steht auch die Riege der Dichter und Poetry Slammer fest, die die Fans am 4. Juni im Stadion mit grandiosen Wortflanken, poetischen...

1 Bild

Guter Start in die Freiluftsaison

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | am 19.05.2017 | 22 mal gelesen

Leichathletik: Lena Schröder und Sarina Kothe (beide GW Harburg) verbessern persönliche Bestzeiten - Rainer Ponik, Hamburg-Süd Obwohl sie ihr Trainingspensum in den letzten Wochen aufgrund ihrer Abiturklausuren erheblich reduziert hatte, glückte Lena Schröder ein beeindruckender Start in die Freiluftsaison. Die U20-Leichtathletin von Grün-Weiß Harburg ging beim 62. nationalen Sportfest des HSV auf der Jahnkampfbahn im...

1 Bild

„Danke, Jonny!“

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | am 19.05.2017 | 39 mal gelesen

Fußball: Sieben ehemalige Süderelbe-Kicker spielen künftig bei ihrem Ex-Coach Jean Pierre Richter bei Victoria - Waldemar Düse, Hamburg-Süd Der schönste, der abschließende Spieltag des Fußballjahres naht – jedenfalls für diejenigen, die nicht unmittelbar betroffen sind. Stunden unbegrenzter Spekulationen über das, was alles passieren kann. Gedankliche Ausflüge in Gegenden, von denen man gar nicht so genau weiß, wo sie...

2 Bilder

Wer zur Waldorfschule möchte, muss durch den Wald

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | am 19.05.2017 | 409 mal gelesen

In der Waldorfschule Harburg werden die Schüler nach dem Konzept von Rudolf Steiner unterrichtet - Jens Beeskow, Hausbruch Eingebettet in ein idyllisches Waldstück in den Harburger Bergen liegt das Hauptgebäude der Rudolf-Steiner-Schule (RSS) Harburg beinahe versteckt da. Wer die Waldorf-Schule besucht, der muss zunächst vom Ehestorfer Heuweg aus einen recht steilen Weg bewältigen, bevor man das große Gebäude mit dem...

1 Bild

Leseabenteuer im Zelt

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | am 19.05.2017 | 27 mal gelesen

Am Sonnabend, 1. Juli, öffnet die Zeltstadt im Drachenthal zum dritten Lesefest Neuwiedenthal - Wittenburg/Istel, Neuwiedenthal Mal kurz eine Prinzessin treffen oder gegen einen Drachen kämpfen? Kein Problem beim dritten Lesefest auf dem Drachenthal-Spielplatz. In vier Vorlesezelten können Kinder Abenteuer in verschiedenen Sprachen erleben. Für die ganz kleinen Zuhörer gibt es außerdem ein „Gedichte für Wichte“-Zelt und...

1 Bild

Duckomenta

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Harburg-City | am 19.05.2017 | 21 mal gelesen

Helms-Museum: Kunstausstellung für die ganze Familie - Siegmund Borstel, Harburg Kunst kann auch Spaß machen. In der neuen Ausstellung des Archäologischen Museums Hamburg wird die ganze Familie vergnügliche Momente erleben. „Duckomenta – MomEnte der Weltgeschichte“ widmet sich dem Enten-Universum, einer völlig unbekannten Kultur, die sich unbemerkt von den Menschen parallel entwickelt hat. Vorgestellt werden...

1 Bild

Beruf: Hebamme

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Eimsbüttel | am 17.05.2017 | 49 mal gelesen

Warum zwei junge Frauen ihre eigene Praxis eröffneten – ein Interview - Jenifer Calvi, Eimsbüttel In Eimsbüttel gibt es immer mehr Kinder. Sonja Heilmann (36) und Marei Heimburger (34) begleiten künftig die neue Generation der waschechten Eimsbütteler rein ins Leben: Die beiden haben eine Hebammen-Praxis im Stadtteil – in der Armbruststraße 9 – eröffnet. Im Wochenblatt-Interview erzählen sie, warum ihr Beruf eine Berufung...

1 Bild

Thronbau im Born

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Eidelstedt | am 17.05.2017 | 11 mal gelesen

Jugendliche werkeln an Sitzmöbeln für draußen – kostenlose Workshops - Gaby Pöpleu, Osdorfer Born Ein Jahr hat es gedauert, bis der „Osdorfer Born Hingucker“ von Jugendlichen erdacht, entworfen, begutachtet und gebaut wurde. Herausgekommen ist ein Sitzmöbel namens „Thron für alle“ – mit „Chillfaktor“ zum Entspannen, wie die Jugendlichen betonen. In Zukunft sollen die pyramidenartigen bunten Sitzgelegenheiten an vielen...

1 Bild

„Hitler hat es nicht geschafft!“

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Eidelstedt | am 17.05.2017 | 48 mal gelesen

Verfolgung im Nationalsozialismus: Schüler des Gymnasiums Dörpsweg sprachen mit einer Zeitzeugin - Jahrgang 10 am Gymnasium Dörpsweg, Eidelstedt Sie dachte, Dracula war böse, aber dann kam Hitler – mit diesem Vergleich beginnt Livia Fränkel ihr Zeitzeugengespräch. Geboren in Sighet, einer Stadt im rumänischen Transsilvanien macht sie schon an ihrem ersten Schultag Erfahrungen mit Antisemitismus: Äußerungen wie „Du...

1 Bild

Buddhisten wollen mehr mitreden

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Altona | am 17.05.2017 | 553 mal gelesen

„Buddhistische Religionsgemeinschaft“ gegründet – das Ziel: ein Staatsvertrag, geregelter Religionsunterricht - Gaby Pöpleu, Bahrenfeld Mehr als 20.000 Hamburger sind Buddhisten. Damit ist die Hansestadt eine europäische Hochburg dieser Weltreligion. Bei der buddhistischen „Soka Gakkai“-Gemeinschaft in der Stahltwiete 10 wurde jetzt ein ein Verein „Buddhistische Religionsgemeinschaft in Hamburg“ gegründet. Erklärtes Ziel:...

1 Bild

Mehr Platz für Radler, Fußgänger und Busse 1

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Altona | am 17.05.2017 | 106 mal gelesen

Stadt stellt Pläne für die Max-Brauer-Allee vor: Fahrradstreifen, breitere Fußwege, weniger Parkplätze - Gaby Pöpleu, Altona Der für 2019 geplante Umbau der Max-Brauer-Allee zwischen Palmaille und Holstenstraße wird vor allem für Radfahrer, Busse und Fußgänger mehr Platz schaffen. Einschränkungen muss der übrige Kraftverkehr hinnehmen. Die Behörde stellte den Altonaern jetzt in einer öffentlichen Veranstaltung die...

1 Bild

„Ariernachweis“ aus Altona

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Altona | am 17.05.2017 | 40 mal gelesen

Schilderungen von Zeitzeugen sind in Schulen immer weniger gefragt - M. Greulich / O. Zimmermann, Hamburg Helmut Schmidt war neugierig, einen Zeitzeugen aus Bahrenfeld zu treffen. Er lud Wilhelm Simonsohn (97) in sein Büro ein. Die Männer redeten über ihre Zeit bei der Marine-Hitlerjugend, zu der beide ab 1935 nicht mehr hingegangen waren. Simonsohns Adoptivvater war Jude, Helmut Schmidt wollte von seinem Gast wissen,...

1 Bild

Klassik trifft Elektro

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Eidelstedt | am 17.05.2017 | 10 mal gelesen

Electric Cello Lady Kate Shine im Bürgerhaus Bornheide - OSDORFER BORN. Sie mischt Klassik, Pop und elektronische Klänge zu einer neuen Stilrichtung: Die Musikerin Kate Shine ist mit ihrem elekrischen Cello eine Ausnahmeerscheinung. Am Freitag, 19. Mai, tritt die Künstlerin um 20 Uhr im Bürgerhaus Bornheide auf. Kate Shine ist die Tochter einer Musikerin und eines Komponisten aus Moskau. Bereits ab dem Alter von drei Jahren...

1 Bild

Auf zwei Mokka bei einer Künstlerin

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Bahrenfeld | am 17.05.2017 | 22 mal gelesen

Wie Emina Kamber Menschen einander näher bringt - Jenifer Calvi, Eimsbüttel „Wasser für die Kehle, Mokka für die Seele“ – mit diesem Trinkspruch serviert Emina Kamber das starke Bohnengetränk. Nach zwei Tassen fließen die Gedanken, und das Herz wird warm. Damit ist schon viel gesagt über das, was Emina Kamber erreichen möchte: Menschen zusammenbringen, Offenheit und Austausch fördern. Mokka ist da so etwas wie ein...

1 Bild

Schafft Rissen den Wiederaufstieg?

Elbe Wochenblatt Redaktion
Elbe Wochenblatt Redaktion | Bahrenfeld | am 17.05.2017 | 39 mal gelesen

Hockey-Regionalliga: Britze-Elf startete mit sieben Siegen, doch zuletzt gab´s nur zwei Punkte - Rainer Ponik, Hamburg-West Nur weil die Hockeyherren vom THK Rissen in der letztjährigen Feldsaison versehentlich einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt hatten, blieb ihnen der Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga verwehrt. Rissen musste dem Polo Club den Vortritt lassen. Klar, dass der THK hoch motiviert in die...