„Xaver“ stürmt weiter

Wurde bereits am Donnerstag vorsorglich geschlossen und abgesperrt: der Harburger Weihnachtsmarkt. Foto: mg

Orkan über Hamburg, bislang keine Verletzten

Von Horst Baumann. Auf dem Harburger Weihnachtsmarkt waren die Absperrgitter abgebaut, damit der Orkan „Xaver“ niemanden verletzen konnte. Die Behörden hatten gleich alle Weihnachtsmärkte und den Hamburger Dom geschlossen und die Feuerwehr hatte bis Freitagmorgen bereits 1.300 Einsätze. Verletzt wurde bis zum Redaktionsschluss niemand. Die befürchteten Sturmschäden blieben dank der Vorsichtsmaßnahmen aus.
Einige Vorfälle gab es allerdings doch: Am Donnerstagabend fielen am frisch renovierten S-Bahnhof Wilhelmsburg Teile von der Decke. Der Bahnhof musste teilweise gesperrt werden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.