Wanderer zwischen Vorurteilen

„Emfatih“ heißt das neue Programm von Fatih Çevikkollu. Sein Motto: „Wer die Wahrheit verhandelt, muss die Anderen zum Lachen bringen, sonst bringen sie ihn um!“. Foto: pr

Kabarettist Fatih Çevikkollu tritt am 1. April in der TUHH auf

HARBURG. Der Kölner Autor und Kabarettist Fatih Çevikkollu ist am Sonnabend, 1. April, zu Gast im Audimax der Technischen Universität Harburg (TUHH), Denickestraße 22. Ab 20 Uhr stellt er im Rahmen des Literaturfestivals „Südlese“ sein neues Programm Mitgefühl – „Emfatih“ vor, mit dem er gerade durch ganz Deutschland tourt.
Das „Handelsblatt“ zeichnete Fatih Çevikkollu 2007 im Düsseldörfer Kom(m)mödchen mit dem Kabarettpreis „Sprungbrett“ aus, und lobte, wie „er den Wanderer zwischen deutschen Vorurteilen und türkischen Vorbehalten gibt“.
Der Eintritt kostet 15 Euro. Karten können per E-Mail unter post@contrazt.de vorbestellt werden. SL

 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.