Vergnügliche Abendunterhaltung

Gerd Spiekermann bringt liebevoll die kleinen und großen Malheurs des Alltags auf den Punkt – natürlich auf Plattdeutsch.

Harburger Theater: witzige Erzählungen mit Horst Evers,
plattdeutsches Theater mit De Nedderdütschen

Stefan Mrochem, Harburg

Top-Veranstaltungen im Harburger Theater – am besten man besucht nächste Woche gleich beide: Am Mittwoch, 22. Februar, gastiert Horst Evers um 20 Uhr am Museumsplatz 2 mit seinem Programm „Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex“. Und am Freitag, 24. Februar, präsentiert dort De Nedderdütsche Volkstheater Harburg um 20 Uhr Lustiges und Nachdenkliches auf Plattdeutsch.
Mit seinen großen grün-braunen Augen sieht Horst Evers derart harmlos aus, dass es einen wundert, wohin seine ebenfalls ganz harmlos beginnenden Geschichten führen: Zu den großen Fragen der Menschheit! Es geht um Anstand, Moral, und was man so davon hält.
Ein langweiliger Abend droht? Von wegen! Evers liest, ruft, dröhnt, zischt und wummert seine Erzählungen auf der Bühne nur so heraus – mit viel Witz. Wer endlich wissen möchte, was der kategorische Imperativ nun genau ist, sollte das Gastspiel von Horst Evers nicht versäumen!
Nur zwei Tage später kommen ebenfalls im Harburger Theater Fans des Niederdeutschen auf ihre Kosten. De Nedderdütsche zeigt den Einakter „De Kuschadden“. Anschließend treten die Gebrüder Graf auf, die maritime Stimmungshits von Hans Albers über Richard Germer bis zu norddeutschen Volksliedern spielen.
Was einem so alles im Alltag passieren kann, bringt Gerd Spiekermann mit einem Augenzwinkern auf den Punkt – natürlich auf Plattdeutsch.
Tickets für die beiden Veranstaltungen im Theatersaal gibt es an der Konzertkasse im Phoenix-Center (Tel. 76 75 86 86), der Theaterkasse im SEZ (Tel. 702 63 14) und im Helms-Museum (Tel. 428 71 36 04). Beide Veranstaltungen hat Dieter Bahlmann organisiert.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
Clemens Ratte-Polle aus St. Pauli | 17.02.2017 | 22:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.