Treffpunkt für einen Schnaps: die Mitte des Teiches

Sie sind die Hauptakteure zur diesjährigen Marmstorfer Teichwette: Schützenkönig Arne Wichers (l.) und Sänger Carsten Pape. Foto: peter willems

Marmstorfer Teichwette mit Arne Wichers und Carsten Pape steigt am 29. Januar

Karin Istel, Marmstorf

Am Sonntag, 29. Januar, 11 Uhr ist es wieder so weit: Dann steigt die Marmstorfer Teich- wette. Ausgetragen wird sie vom amtierenden Marmstorfer Schützenkönig Arne
Wichers. Er fordert den Sänger Carsten Pape „auf den Teich“.
Und darum geht es: Beide Wettpartner müssen sich
trockenen Fußes auf der Mitte des Marmstorfer Feuerteichs treffen. Dass der Zeitpunkt der Wette für den Winter gewählt wurde, ist leicht erklärt: Die Chance, dass der Feuerteich zu dieser Jahreszeit zugefroren ist, scheint denkbar hoch.
Wie sich beide Kontrahenten auf der Teichmitte treffen, ist egal. Sämtliche Hilfsmittel sind hierfür erlaubt. In der Vergangenheit waren das bereits Kräne, Flöße, eine Seilbahn und sogar ein Heißluftballon. Die Hauptsache ist: Beide Wettpartner treffen sich auf der Mitte des Teichs, reichen sich die Hand und trinken gemeinsam einen Schnaps.
In den vergangenen 16 Jahren wurde die Wette von beiden Seiten immer gewonnen, der Wett- einsatz für einem guten Zweck gespendet.
Mehr als 2.000 begeisterte Zuschauer lockt die Teichwette durchschnittlich nach Marms-torf. Und auch nach der eigentlichen Prozedur wird kräftig rund um den Teich gefeiert. „Aprés Teichwette“ nennt sich der Spaß, zu dem alle Zuschauer eingeladen sind.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.