„Tee mit etwas Rum“

Uns Annelie“ wenige Tage vor ihrem 100.Geburtstag. Als diszipliniert und gutmütig wird sie beschrieben. Foto: Tsilis

Anneliese Malcherek ist 100 Jahre alt.

Von Andreas Tsilis. Es gibt Fragen, die stellen sich mit zunehmenden Alter nicht. Wie man es schafft, 100 Jahre alt zu werden, ist so eine Frage. Da ergeht es Anneliese Malcherek, geborene Wehmeyer, verwitwete Stein, wahrscheinlich nicht anders als den rund 400 Hamburgern gleichen Alters. Als sie am 26. August 1914 in Eimsbüttel das Licht der Welt erblickt, hat Deutschland noch einen Kaiser.
Zeitlebens bleibt sie ihrer Heimatstadt treu, vielleicht ist die „Hamburg-Hymne“ des Komponisten Albert Methfessel daran nicht ganz unschuldig. Der ist zugleich Namensgeber der Methfessel-Straße, in der „uns Annelie“, wie man sie häufig nannte, geboren wird. Ganz sicher hängt ihr Bekenntnis zur Stadt mit den großen Lieben ihres Lebens zusammen.
Zweimal heiratet sie und bekommt fünf Kinder. Aus erster Ehe mit Hermann Stein Senior (gestorben 1964) gehen drei Kinder hervor, die, ebenso wie der Ehemann als Architekten das Stadtbild Harburgs nachhaltig prägten: Hermann Stein (78), Günther Stein (gestorben 2011) und Karin Stein-Meyer-Grant (73). In den nachfolgenden Ehejahren mit Werner Malcherek werden zwei Töchter geboren.
Früher sei sie sehr gerne gereist, „aber leider zu wenig“, sagt sie. Südtirol, Meran, die Schweiz und Florida waren bevorzugte Urlaubsziele. Bis vor drei Jahren stand sie noch in der Küche und kochte. Heute wird das Essen geliefert, denn das Stehen und Gehen fällt nicht nicht mehr ganz so leicht.
Ein aufrechter Mensch ist Anneliese Malcherek geblieben – als diszipliniert und strebsam, gutmütig und nicht neidisch wird sie beschrieben. Sie sei ein Familienmensch „durch und durch“, erklärt Sohn Hermann. Ihren 100. Geburtstag hat sie im Privathotel Lindtner mit 50 Familienmitgliedern und ihrem Hausarzt gefeiert.
Die Frage, wie sie es geschafft hat, 100 Jahre alt zu werden, hat sie dann schließlich doch beantwortet. Sie trinkt jeden Abend eine Tasse Tee mit etwas Rum.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.