Starpyramide: 57.000 Euro für traumatisierte Kinder

Da freut sich das Herrenquartett für die unfallgeschädigten Kinder: Troubador Peter Sebastian (l.) und Kaffeekönig Albert Darboven (r.) übergaben Polizeidirektor Karsten Witt (2.v.l.) und Innensenator Michael Neumann den Erlös der Starpyramide 2013.

Peter Sebastian und Kollegen ersangen stolze Summe für Unfallkinder.

Von Sabine Deh. Peter Sebastian, der bekannte Entertainer und Sänger, setzt sich seit 29 Jahren mit seiner „Starpyramide“ für unfallgeschädigte Kinder ein. Zu den Unterstützern dieser Benefizkonzerte gehört auch der Hanseatische Kaffeekönig Albert Darboven. Gemeinsam übergaben die beiden Herren jetzt Innensenator Michael Neumann, dem Schirmherrn der Veranstaltung, und Polizeidirektor Karsten Witt, dem Vorsitzenden des Jugendwerks unfallgeschädigter Kinder, den Erlös der letzten Starpyramide in Höhe von knapp 57.000 Euro.
Kinder die bei einem Unfall schwer verletzt wurden, sind häufig traumatisiert. Sie reagieren ängstlich im Straßenverkehr, sind verunsichert und laufen Gefahr aufgrund ihres labilen Seelenzustandes einen weiteren Unfall zu erleiden. Um solche Fälle kümmert sich das Gemeinnützige Jugendwerk unfallgeschädigtet Kinder in der Polizei Hamburg. In den sieben Hamburger Sporthallen arbeiten die Polizeibeamten mit den betroffenen Mädchen und Jungen, mit dem Ziel ein Stück des verlorenen Selbstvertrauens der Kinder wieder zurückzugewinnen. „Unser Motto ist: Man kann 100 mal hinfallen, soll aber 101 mal wieder aufstehen“, so Karsten Witt.
Als Schlagerstar wurde Peter Sebastian im Laufe seiner Karriere häufig eingeladen, sich an Charityveranstaltungen zu beteiligen. Aber keine Organisation hat ihn so nachhaltig beein-druckt wie das Jugendwerk. „Die Polizisten leisten dort einen wirklich tollen Job für diese armen Kinder“, lobt der Troubador mit der markanten Stimme.
Zur nächsten Starpyramide, die am Sonntag, 7. Dezember, in der Friedrich-Ebert-Halle gefeiert wird, haben bereits Kultmoderator Carlo von Tiedemann, Jürgen Drews, der König von Mallorca, Michael Holm („Mendocino“/“Tränen lügen nicht“), Don Clarke, Ikenna Amechi und viele andere Stars zugesagt. Die Tickets gibt es ab sofort an der Theaterkasse im Phoenix-Center im Vorverkauf.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.