Smartphone- Zombies

Thorsten Kirsch stellt Bilder zu einer „Massenpsychose“ in der TUHH aus

HARBURG. Grell und überzeichnet, oft übergewichtig und immer mit Handy oder Tablet ausgestattet – so sehen die Menschen in Thorsten Kirschs „Smartphone-Zombies Diary“ (Diary: Tagebuch, Anm. der Red.) aus. Seine Bilder zeigt der Harburger Künstler jetzt in der Technischen Uni TU Harburg.
Die verbreitete Nutzung von Smartphones erscheint ihm als „Massenpsychose“.
Die Ausstellung im Hauptgebäude (A) der TU, Am Schwarzenberg-Campus 1, ist bis zum 29. März täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Zur Ausstellung hat Kirsch im Internet einen Blog eingerichtet. Dort sollen Besucher eigene Erfahrungen und Gedanken zum Thema veröffentlichen:
❱❱ www.smartphonezombiesdiary.wordpress.com PÖP
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.