Neue, rote Flitzer in Harburg

Verkehrssenator Frank Horch (Mi.) freut sich gemeinsam mit Marion Kluck (Deutsche Bahn) und Bezirksamtsleiter Thomas Völsch über die neue StadtRad-Station vor dem Harburger Rathaus. Foto: ki

Jetzt gibt es am Rathaus Harburg eine neue StadtRad-Station im Harburger Stadtgebiet.

Von Karin Istel. Jetzt ist sie da: die zentralste StadtRad-Station in Harburg. Gleich vor dem Rathaus Harburg stehen die 16 knallroten Flitzer an der neu eröffneten Station 2813. Jetzt kann man auch von den Arcaden aus innerstädtische Wege bequem per Rad erledigen.
Der erste Nutzer der neuen Räder war Bezirksamtsleiter Thomas Völsch. Er entsicherte mit seiner StadtRad-Karte routiniert das Zweirad mit der Nummer 9837. „Ich freue mich ganz persönlich über diese Station direkt vor meinem Bürofenster“, sagte er mit einer Hand auf der Lenkstange.
Auch Verkehrssenator Frank Horch freute sich und geizte nicht mit Lob: „Wir hier in Hamburg haben das beste Fahrradsystem in Europa, glaube ich“, strahlte er bei der Einweihung der Station.

10.000 Euro kostet die neue Station im Jahr

Die Räder an den mittlerweile elf Stationen – die zwölfte soll in Kürze an der Asklepios-Klinik entstehen – können an jedem Tag rund um die Uhr ausgeliehen werden. Man muss sich zuvor nur im Internet als Nutzer regis-
trieren.
Für die Einrichtung, den Betrieb und die Pflege der Fahrräder am Rathaus zahlt die Stadt Hamburg 10.000 Euro pro Jahr an die Deutsche Bahn.
Warum wurde Harburg nicht früher berücksichtigt? „Das StadtRad-Stationsnetz soll sinnvoll von der inneren Stadt nach außen wachsen“, erklärt Helma Krstanoski, Pressesprecherin der Verkehrsbehörde. Außerdem sollte es „möglichst nicht isoliert liegende Einzelstandorte geben“, so die Sprecherin.
Die Süderelbe-Region kann davon nur träumen: So schnell gibt’s da nicht eine einzige StadtRad-Station. „Zunächst sollen die Erfahrungen mit den zwölf neuen Stationen in Harburg gesammelt und ausgewertet werden“, so Krstanoski.

Die Stationen

­- Moorstraße
- Harburger Ring
- Herbert-Wehner-Platz
- Harburger Rathausplatz
- Maretstraße /Baererstraße
- Denickestraße/TU-Harburg
- Eißendorfer Pferdeweg/
Denickestraße (in Bau)
- Alter Postweg/
Heimfelder Straße
- Außenmühlendamm/
Kapellenweg
- Kanalplatz/
Harburger Schloßstraße
- Schellerdamm
- Reeseberg/
Anzengruberstraße
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.