Mittelalter-Spektakel

Wilde Wikinger werden am 29. Januar die Harburger Innenstadt erobern. Die Geschäfte haben dafür natürlich geöffnet. Foto: sl

Wikinger feiern ein Fest in Harburgs City –
Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet

Sabine Langner, Harburg

Am Sonntag, 29. Januar, sind Harburgs Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Gleichzeitig feiert die Innenstadt zum dritten Mal ein Wikingerfest. Rund 100 wilde Nordmänner und
-frauen haben versprochen, in Harburg für Stimmung zu sorgen. Neu ist diesmal, dass die Aktionen den Großmoorbogen einbeziehen. Auch bei den Einrichtungshäusern Roller und Poco sind Wikinger anzutreffen.
Ebenfalls ist das Programm jetzt deutlich umfangreicher. Verteilt in der City stehen Feuerkörbe. Angesichts der Temperaturen sicher eine willkommene Möglichkeit, sich aufzuwärmen. Aber man kann hier auch Stockbrot rösten sowie Schweinebraten, heißen Met oder Apfelpunsch probieren.
Die Wikingergesellschaft Altes Land aus Jork bringt auch jede Menge Handwerker mit – natürlich in standesgemäßen Kostümen, die zeigen, wie man beispielsweise im Mittelalter Leder und Holz verarbeitete. Dazu kommen wilde Schaukämpfe mit stumpfen Schwertern und Äxten und Feuertänzer. Gerade Kinder sind an vielen Ständenwillkommen mitzumachen.
In den Harburg Arcaden, im Marktkauf-Center und auch im Phoenix-Center werden zudem Ausstellungen zum Leben im frühen Mittelalter aufgebaut. Im Phoenix-Center und in den
Arcaden läuft darüber hinaus auch ein Film über die Wikinger. In allen großen Häusern von Karstadt bis zum Phoenix-Center gilt: Das Parken ist an diesem Tag gratis.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.