Keine Chance, den Stau zu umfahren

Gar nicht oder nachts fahren: Am Wochenende geht auf der A 7 nichts mehr

Baumann/Pöpleu. Die Autos stehen Stoßstange an Stoßstange, wenn es besonders dicke kommt, geht gar nichts mehr. Seit Anfang September wird auf der A 7 zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Heimfeld und Hamburg-Volkspark gebaut. Fahrbahnen und Brücken müssen erneuert werden (das Elbe Wochenblatt berichtete).

Ferienbeginn in vier Bundesländern

Soweit die traurige Lage für Autofahrer. Nun kommt es noch schlimmer: „Diese Bauarbeiten führen aktuell zu außerordentlichen Beeinträchtigungen des Verkehrs. In den letzten Tagen sind noch weitere Stauursachen wie beispielsweise Verkehrsunfälle erschwerend hinzu gekommen“, sagt Richard Lemloh, Sprecher der Wirtschaftsbehörde. Beispiel A1: Wer dem Elbtunnel-Stau entgehen und über die Elbbrücken nach Norden fahren wollte, hatte Dienstag schlechte Karten. Auch hier war nach einem Unfall auf 20 Kilometern bis nach Hittfeld alles dicht.
Eine Entspannung der Verkehrssituation ist am Wochen -ende nicht in Sicht, im Gegenteil: Da in vier Bundesländern die Herbstferien begonnen haben und am langen Wochenende durch den Tag der Deutschen Einheit am Montag, 3. Oktober, viele Ausflügler unterwegs sind, rät Lemloh allen Autofahrern, „am Wochenende aus Richtung Süden kommend die A 7 im Baustellenbereich zu meiden und aus Süden kommend Hamburg möglichst über die A 1, A 21 und B 205 bis Neumünster zu umfahren“.
Den Stau über Schleichwege zu umfahren, ist unmöglich. Die B75, die in die Wilhelmsburger Reichsstraße mündet, ist keine Alternative: Hier war in der vergangenen Woche stets alles komplett dicht, eine Baustelle auf der A 1 südlich von Hamburg hatte für Verkehrschaos im Landkreis gesorgt. Sogar im Großmoordamm, der beliebten Ausweichstrecke für Pendler nach Harburg, staute es sich kilometerlang.
Einzige Chance, um einigermaßen in Richtung Norden zu kommen, so der Behördensprecher, sei „auf verkehrsarme Zeiten oder andere Verkehrsmittel auszuweichen“. Also frühmorgens und nachts fahren, oder auf die Bahn umsteigen.
Die aktuelle Verkehrslage und eine A 7-Webcam gibt es im Internet unter
❱❱ www.hamburg.de/
verkehr-aktuell
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.