Jetzt feiert der Gildekönig

Die Showband Valendras wird wieder für eine volle Tanzfläche sorgen. Foto: archiv
Siegmund Borstel, Harburg
Sven Kleinschmidt ist HSV-Fan, auch in diesen schweren Zeiten. Die erste Halbzeit seiner Regentschaft hat der amtierende König der Harburger Schützengilde jetzt hinter sich. Wir war’s bislang? „König sein – das ist wie Fliegen“, zitiert Kleinschmidt stilsicher aus einem Song des Hamburger Sängerbarden Lotto King Karl, ebenfalls ein HSV-Fan aus Leidenschaft. Am Sonnabend, 16. Dezember, wird zu Ehren des Gildekönigs Sven Kleinschmidt im Heimfelder Privathotel Lindtner der „13. Harburger Winterball“ gefeiert.Einlass ist ab 19 Uhr. Gegen 20 Uhr wird der Erste Patron Ingo Mönke die rund 600 Gäste im großen Saal begrüßen, dann läutet Sven Kleinschmidt den Ball traditionell mit dem Eröffnungstanz ein. Erstmals haben die Gilde-Verantwortlichen eine Kooperation mit dem NDR auf die Beine gestellt. Während die Valendras Showband im großen Saal zum Tanz lädt, sorgt NDR 90,3-Moderator Michael Wittig im kleinen Saal für beste Partystimmung.
In drei Disziplinen dürfen die Ballbesucher antreten, ihr Können unter Beweis stellen – und Preise gewinnen: im Schießen mit dem Lasergewehr, beim klassischen Torwandschießen und beim Schießen mit dem Blasrohr. Im vergangenen Jahr gab es als Hauptpreis eine Reise mit dem A380 an die Ostküste der USA zu gewinnen. „Alle Harburgerinnen und Harburger sind herzlich eingeladen, einen märchenhaften Abend in vorweihnachtlicher Stimmung zu genießen“, sagt Gilde-Sprecher Nico Ehlers.
Noch sind Karten für diesen Höhepunkt der Harburger Ballsaison erhältlich. Vorbestellungen per E-Mail an winterball@ harburgerschuetzengilde.de oder per Telefon unter Tel. 0176 / 95 58 66 06. Saalkarten mit Sitzplatzanspruch kosten 33 Euro, Flanierkarten (auch an der Abendkasse erhältlich) 22 Euro. Schüler und Studenten zahlen elf Euro Eintritt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.