In vollem Galopp am Deich

Pferdesport am Elbdeich: Beim Stover Rennen herrscht Volksfestcharakter.
Drage: Stover rennen |

Beim Stover Rennen herrscht bald wieder Volksfeststimmung

Von Horst Baumann. Schnelle Pferde am Elbdeich. Die Naturrennbahn in Stove ist etwas besonderes in Norddeutschland. Seit 142 Jahrenkommen Profitraber, Galopper und Ponys aus dem ganzen Land in die Elbmarsch. Neuerdings findet man auch aus den Niederlanden den Weg nach Stove auf die Rennbahn. Bei 15 Rennen gibt’s reichlich zu sehen – und auch einige Wetten können am Schalter platziert werden. Es hat schon Pferdefreunde gegeben, die in Stove einen fünfstelligen Betrag für zehn Euro Einsatz gewonnen haben.
Bei gutem Wetter werden 10.000 Besucher erwartet, es ist ein familiäres Pferederennen mit Volksfestcharakter. Im Schatten alter Eichen gibt es Würstchen und Bier auf der „Naturtribüne“ direkt an der Elbe.
Der neu gewählte Geschäftsführer und Organisator Carsten Fechner sagt: „Wir hoffen nach einigen durchwachsenen Rennen in diesem Jahr wieder auf ideales Wetter für Rennakteure und Zuschauer.“ Der kulinarische Bereich auf der einmalig gelegenen Anlage ist zudem erweitert worden.
Im Innenbereich der Rennbahn gibt es ein Kinderprogramm, das einige Attraktionen mehr als bislang aufweist. Es gibt ein Bungee-Trampolin, eine Hüpfburg mit den Abmessungen eines Piratenschiffs, die Strohburg und Ponyreiten. Ungekrönter Star bei den jungen Rennbesuchern ist Clown Fips.

Stover Rennen

Sonntag, 24. Juli, ab 11 Uhr
Stover Strand 4, 21423 Drage,

Tickets: zehn Euro für Erwachsene, fünf Euro für Kinder und Jugendliche von elf bis 17 Jahren, Kinder unter zehn Jahren frei
Anfahrt: Neu in diesem Jahr: Von Bergedorf (Weidenbaumsweg, Haltestelle Reisebusse) wird am Tag des Rennens drei Mal ein Shuttle Bus zum Stover Rennen und zurück fahren.
Zeiten ab Bergedorf: 11,, 12, 13 Uhr; Zeiten ab Stove: 16, 17.30 und 19 Uhr; Preis (Hin und Rückfahrt): drei Euro
❱❱www.stover-rennen.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.