Heute startet DVB-T2

Ab dem heutigen Mittwoch, 29. März, ist das NDR Fernsehen in HD-Qualität zu sehen. Foto: Axel Herzig

Bisheriges digitales Antennenfernsehen DVB-T endet

Ch. Kohlhöfer, Hamburg

Es ist soweit: Ab dem heutigen Mittwoch, 29. März, ist das neue digitale Antennenfernsehen in Hamburg in Full-HD-Qualität zu empfangen. In der Nacht von Dienstag, 28. März, auf Mittwoch, 29. März, wurde das bisherige Antennenfernsehen DVB-T auf DVB-T2 HD umgestellt. Aufgrund der Umstellung kann es bis zum Mittag zu Störungen beim Fernsehempfang kommen.
Fernsehzuschauer, die über Antenne fernsehen, benötigen für den weiteren Empfang eine DVB-T2 HD-fähige Set-Top-Box oder ein DVB-T2 HD-taugliches Fernsehgerät. Jetzt müssen sie an ihrem DVB-T2 HD-Empfangsgerät einen Sendersuchlauf durchführen. Die bisherigen DVB-T-Empfangsgeräte können für das neue Antennenfernsehen nicht verwendet werden.
Für Fragen zum Thema hat der NDR eine kostenlose Hotline eingerichtet. Unter Telefon 08000 63 70 99 können sich Fernsehzuschauer täglich zwischen 6.30 Uhr und 23.30 Uhr individuell informieren. Weitere Informationen erhalten sie online unter ndr.de/technik.
Nach der Umstellung auf DVB-T2 HD können folgende Programme in Hamburg in Full HD empfangen werden: Das Erste, NDR Fernsehen, ARTE, phoenix, BR Fernsehen, tagesschau 24, ONE, mdr Fernsehen, WDR Fernsehen, SWR Fernsehen, ZDF, ZDFneo, ZDFinfo, 3sat und KiKA. Der Empfang der öffentlich-rechtlichen Programme ist kostenlos. Die privaten Programme werden unter dem Namen freenet TV verschlüsselt ausgestrahlt und können gegen ein monatliches Entgelt empfangen werden.
Beim Kauf eines neuen Empfangsgeräts ist darauf zu achten, dass es den HEVC/H.265 Codec unterstützt. Sämtliche Geräte mit dem grünen DVB-T2 HD-Logo oder einem freenet TV-Logo sind für den Empfang geeignet.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.