Gospeltrain & Friends singen für Klinik-Clowns

Heimspiel für Gospeltrain am 3./4. November. Foto: pr

Benefizkonzerte des Harburger Erfolgschores am 3./4. November in der Ebert-Halle

Siegmund Borstel, Harburg
Seit Jahren begeistern die Schüler der Goethe-Schule Harburg mit ihrem Chor Gospeltrain das Publikum weit über Hamburgs Grenzen hinaus. Unter der Leitung von Peter Schuldt sind die Musiker inzwischen so erfolgreich, dass sie sogar bei der Bambi-Verleihung in Berlin und im Bundeskanzleramt auftreten durften. „Jetzt haben wir so viele Ideen gesammelt und neue Songs geschrieben, dass wir unbedingt eine Live-CD produzieren möchten“, sagt Peter Schuldt. „Erstmals haben wir uns für die Friedrich-Ebert-Halle im Alten Postweg entschieden. Unser Publikum ist praktisch dabei und liefert Stimmung und Atmosphäre.“
Aufgenommen wird die sechste Gospeltrain-CD bei den Jahreskonzerten, zu denen Gospeltrain & Friends am Freitag, 3. November, und Sonnabend, 4. November, einladen. Das Motto lautet „Auf eigener Umlaufbahn“. Los geht’s jeweils um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Der Eintritt beträgt zwischen 7,90 und 19,10 Euro (für Kinder bis 16 Jahren gibt’s Ermäßigungen). Karten sind an allen Vorverkaufsstellen erhältlich.
Die Veranstaltungen sind Benefizkonzerte zu Gunsten der Klinik-Clowns Hamburg. 2016 hatten die Hamburger Clowns 1.554 Einsätze, von der Kinderonkologie im UKE bis zum Kinderschutzhaus Mattisburg, von der Zentralen Erstaufnahme für Flüchtlinge Schnackenburgallee bis zum BG Unfallkrankenhaus Boberg. Der Verein Klinik-Clowns Hamburg finanziert sich ausschließlich durch Spenden und bekommt keine öffentlichen Gelder.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.