Elbe Wochenblatt-Pokal geht nach Meiendorf

Jens Behrens, Oliver Nesler, Angela Stromenger und Gaby Neske (SG Meiendorf, in Gelb) freuen sich mit Karl-Heinz Ahlt (SV Hausbruch), Jürgen Müller (Elbe Wochenblatt) und Hans-Heiner Fischer (SV Hausbruch, v.l.) über den Elbe Wochenblatt-Wanderpokal. Foto: Kreller

39. Neujahrsschießen SV Hausbruch: Rund 80 Teams mit insgesamt 200 Schützen am Start

HAMBURG-SÜD. Mit 50 Ringen und einem Teiler von 96 haben sich die Schützen der SG Meiendorf beim Neujahrsschießen des Schützenvereins Hausbruch/Alt- und Neuwiedenthal beim Ausschießen des Elbe Wochenblatt-Wanderpokals durchgesetzt. Das Nachsehen hatten die Mannschaften des SV Fischbek 1 (Platz 2) und SV Tötensen-Westerhof (Platz drei).
Jens Behrens, Oliver Nesler, Angela Stromenger und Gaby
Neske erhielten im Landhaus Jägerhof den Pokal von Elbe Wochenblatt Anzeigenleiter Jürgen Müller. „Zum 20. Mal habe ich diese Ehre“, freute sich Müller und gratulierte den Schützen. Insgesamt hatten über 80 Pokalmannschaften am Schießen teilgenommen. KS
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.