Die Nacht der Lichter ist zurück!

Am Freitag, 18. September, wird der Harburger Binnenhafen mithilfe von 800 Scheinwerfern in olympische Farben getaucht Foto: Lutz Selke

„channel hamburg“ lockt mit vielen Attraktionen in den Harburger Binnenhafen

Von Rouven Treu. Livemusik, Lichterlauf, Bühnenprogramm & Co. – auch in der dritten Nacht der Lichter ist wieder ordentlich ‘was los! Am Freitag, 18. September, werden ab 18 Uhr 55 Gebäude und Bauwerke im Harburger Binnenhafen durch 800 Scheinwerfer in olympischen Farben erstrahlen. Nachdem das Evenent im Vorjahr ausgefallen war, lädt der „channel hamburg e.V.“ erneut zum faszinierenden Spektakel.
Wer selbst zur leuchtenden Kulisse beitragen möchte, kann sich verschiedene Knicklichter kaufen, der Erlös wird an das Hospiz für Hamburgs Süden gespendet.
Um 19.15 Uhr dann die nächste Attraktion: der Lichterlauf durch den Hafen stellt den sportlichen Höhepunkt dar.
Mehr als 30 Flüchtlinge haben sich bereits für den Lauf angemeldet. Für sie sucht die „Flüchtlingshilfe Binnenhafen“ noch Spender von Laufschuhen in den Größen 36 bis 45.

Bühnenprogramm mit Moderatorin Bettina Tietjen

Zur Stärkung lockt die channel-Gastronomie mit einem internationalen Angebot von Speisen – es ist also für jeden Geschmack etwas dabei.
Wer dann noch nicht genug hat, kann auf dem Kanalplatz am Lotsekanal das Bühnenprogramm mit Moderatorin
Bettina Tietjen verfolgen, wo Livemusik gespielt und passend zum Thema „Olympische und Paralympische Spiele 2024“ über Olympia in Hamburg diskutiert wird.
Das große leuchtende Finale steigt um 23 Uhr – und bleibt eine Überrraschung.
Lust mitzulaufen? Drei unterschiedliche Strecken warten auf motivierte Läufer. Anmeldungen sind online unter
www.lichterlauf-hamburg.debis Montag, 14. September, um 24 Uhr möglich. Auch Nachmeldungen am Veranstaltungstag vor Ort werden entgegengenommen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.