Die ewige Aktivistin

Barbara Kopf kümmert sich seit 23 Jahren ums Freizeithaus Kirchdorf-Süd. Foto: pr

Mit großem Engagement und Freude leitet
Barbara Kopf das Freizeithaus Kirchdorf-Süd

Fatma Sahin, Wilhelmsburg

Bei Barbara Kopf sind Arbeit und Privates eng miteinander verwoben. Im Februar 1994 war sie nach Wilhelmsburg gezogen. Seitdem leitet die Soziologin das Freizeithaus Kirchdorf-Süd. „Ich hatte enormes Glück: Die Bewerberin, die die Stelle bekommen sollte, ist abgesprungen.“ Kirchdorf-Süd hatte keinen guten Ruf. Für Barbara Kopf kein Grund, die Stelle auszuschlagen. Sie wollte die Herausforderung bewältigen. Das hat geklappt. Inzwischen arbeitet und lebt sie seit 23 Jahren auf der Elbinsel. Sie fühlt sich wohl, ein neuer Job oder ein neuer Wohnort kommen nicht in Frage.
Als Tochter einer Verkäuferin und eines Schlossers wuchs Barbara Kopf in Soest auf. Während der Bruder in die Fußstapfen des Vaters getreten ist und Schlosser gelernt hat, entschied sich ihre Schwester für eine Friseurlehre. Für Barbara Kopf kam eine Lehre nicht in Frage, sie wollte studieren und zwar Soziologie. „Damit konnte keiner aus meiner Familie etwas anfangen“, lacht sie. Ihre Entscheidung hat sie nie bereut.
Längst hat das Freizeithaus seinen festen Platz im Kirchdorfer Alltag erobert. Es gibt jede Menge Angebote und Aktionen, etwa Sportkurse, Touren in Wilhelmsburg sowie Theatervorführungen für Kinder. „Insbesondere die Nachfrage nach den Räumen ist groß“, freut sich die Leiterin. Sei es ein türkischer Henna-Abend oder eine Geburtstagsfeier – das Freizeithaus im Stübenhofer Weg ist nahezu immer ausgebucht.
Wegen der Arbeit bleibt Barbara Kopf kaum Zeit für sich. Die wenige Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihrer Tochter oder beim Wandern in Moorwerder oder beim Radfahren. Die Natur tut ihr gut. Deshalb setzt sich Barbara Kopf auch für deren Erhalt ein. Insbesondere die geplante Autobahn A26-Ost durch Wilhelmsburg möchte die Soziologin nicht hinnehmen: „Viele Organisationen kämpfen dagegen an. Das letzte Wort ist noch nicht
gesprochen.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.