Der neue Gildekönig

Die Deputations-Mitglieder Frank Kirste (l.) und Ingo Volkland legen dem neuen Harburger Gildekönig Sven Kleinschmidt die Königskette um. Foto: NK

Sven Kleinschmidt wird Nachfolger von Rolf-Dieter Eckert

Niels Kreller, Harburg

Um 18.33 Uhr konnte die Harburger Schützengilde jubeln: Ein neuer König stand fest. Es ist der 45-jährige Unternehmer Sven Kleinschmidt aus Marmstorf.
Die Entscheidung fiel mit dem 1.721. Schuss. Da fiel der goldene Flügel des Adlers. Aufgrund der fortgeschrittenen Zeit entschloss sich die Gilde nach ihren Regularien, dass dies der Königschuss war. Das Nachsehen hatten ausgerechnet der Vater des neuen Königs, Klaus Kleinschmidt, sowie Nico Thonfeld. Beide hatten ebenfalls um die Königswürde mitgeschossen. Am Kaiserbrunnen auf dem Schwarzenberg übernahm der glückliche Kleinschmidt Jr. die Königskette im Beisein von Bezirksamtsleiter Thomas Völsch von seinem Vorgänger Rolf-Dieter Eckert.
Kleinschmidt hat bereits Erfahrung als König der Marmstorfer Schützen sammeln können, die er 2010/2011 als König anführte. Dort in Marmstorf ist er seit seiner Kindheit Mitglied der Schützen und auch sonst gut verankert: Lange Jahre war er Vorsitzender von Grün-Weiss Harburg, in Marmstof ist er in der dortigen Feuerwehr aktiv. Der Gilde gehört Kleinschmidt seit 20 Jahren an und ist dort im Schießclub Scharnhorst Mitglied. HSV-Fan Kleinschmidt ist unverheiratet und hat zwei Kinder.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.