651.000 Euro für SOS-Kinderdörfer

Katja Teske, Sprecherin von SOS Kinderdörfer, freut sich mit Dieter Bahlmann auf dessen große Jubiläumsfeier „35 Jahre Veranstaltungen“ zugunsten von SOS Kinderdörfer weltweit. Foto: ki
Karin Istel, Harburg
Dieter Bahlmann hat schon weit über eine halbe Million Euro für SOS-Kinderdörfer gesammelt, nämlich genau 651.000 Euro. „Das ist der Reinerlös aus Benefizveranstaltungen“, erklärt er. Seit 35 Jahren setzt er sich für notleidende Kinder in Brasilien, Haiti und Bulgarien ein. Sein Jubiläum feiert Bahlmann mit einem Konzert am Freitag, 27. Oktober. Der Erlös geht natürlich an SOS-Kinderdörfer. Sein ehrenamtliches Engagement begann Dieter Bahlmann bei seinem früheren Arbeitgeber. Bei Karstadt in Harburg leitete er die Buchabteilung und organisierte immer wieder Lesungen und Autogrammstunden mit Prominenten wie Ephraim
Kishon und Curd Jürgens. Im Jahr 1981 stiftete der Konzern zu seinem 100-jährigen Firmenjubiläum ein SOS-Kinderdorf in Brasilien. „Da habe ich mich entschieden, ehrenamtlich für die SOS-Kinderdörfer tätig zu werden“, erinnert er sich.
Seitdem hat er viele Konzerte, aber auch Benefiz-Fußballspiele organisiert. So holte er dafür beispielsweise 1985 legendäre Spieler wie Wolfgang Overath und Holger Hieronymus auf den Platz. Die Erlöse seiner Events kamen überwiegend dem SOS-Kinderdorf Jacarepaguá in Rio de Janeiro zugute. Mittlerweile engagiert sich Bahlmann für Kinder in Bulgarien. „Das ist das Armenhaus Europas“, so der rührige Spendensammler.
Sein Jubiläum feiert Dieter Bahlmann am Freitag, 27. Oktober, ab 20 Uhr unter dem Motto „35 Jahre Veranstaltungen“ im Theatersaal, Museumsplatz 2. Es werden Hamburger Jazz und Klönschnack unter anderem mit Gerd Spiekermann und Eddy Winkelmann geboten. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Helms-Museum (Tel. 428 71 36 04) oder sie können unter Tel. 01806 99 90 vorbestellt werden.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.