4 Rennen, 3 Boote, 2 Tage, 1 Ziel

Rudern in Essen-Kettwig: Vor dem Rennen musste das Team von Mia Meyer das Eis vom Boot kratzen. Foto: pr

Die Kolumne von Mia Meyer

Auf der Herbstregatta in Essen-Kettwig steht der Spaß an erster Stelle. Die Monate vollgestopft mit ernsten Wettkämpfen, gezeichnet durch hohe Zielsetzung und folgenreiche Bedeutung des erkämpften Ergebnisses, liegen vorerst hinter mir. Jetzt gilt es locker zu lassen, damit die Lust am Rudern nicht auf der Strecke bleibt.
Am Samstagmorgen kratzte meine Mannschaft (zusammengesetzt aus dem Ruderclub Süderelbe und der Rudergesellschaft Hansa Hamburg) noch das Eis vom Doppelvierer, ehe wir vor malerischer Kulisse die 2.500 Meter auf der kurvigen Ruhr absolvierten.
Gegen Mittag zeigte sich der Herbst von seiner schönsten Seite und wir konnten das vielleicht letzte sonnige Wochenende des Jahres genießen, bevor wir uns auf der 750-Meter- Sprintdistanz an die Spitze zu schieben versuchten. Bilanz des Tages: Wir lagen erfolgreich in Führung und auch die beiden anderen Boote meines Vereins hatten gute Ergebnisse erzielt. Zur Belohnung gingen wir
lecker italienisch essen und zur anschließenden After-Row-Party. Ob mit Liveband oder im Discoschuppen, der Tag ließ sich gut feiern!
Nach einer kurzen Nacht auf dem Turnhallenboden saßen wir Sonntagvormittag voll neuer Energie wieder im Boot. Die 4.000-Meter-Langstrecke stand an, die wir souverän mit 30 Sekunden Vorsprung gewannen. Trotz einer drittklassigen Sprintleistung über 250 Meter sicherten wir uns den Gesamtsieg und durften die heiß begehrten Kettwigshirts mit nach Hause nehmen. Das Ziel wurde mehr als erfüllt: Spaß, Erfolg und gute Laune.

Kolumne:
Mia Meyer (17) geht in die zwölfte Klasse des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums in Harburg und ist Leistungssportlerin im Ruderclub Süderelbe. Was sie in ihrer Sportlerkarriere und auf dem Weg zum Abitur im nächsten Jahr alles erlebt, steht in ihrer Kolumne im Wochenblatt zum Wochenende.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.